Osthessen Sport
Deutscher Clickball-Meister im Doppel: Sven Brockmüller (l.) und Genia Milchin, der zudem im Einzel gewann. Fotos: Jonas Wenzel (Yowe)

17.06.2019 - FULDA

7. Deutscher Clickball-Cup

Clickball-Mekka in der Gellingshalle: Milchin siegt im Einzel und Doppel

Zum dritten Mal in Folge wurden in der Fuldaer Heinrich-Gellings-Halle die besten Clickball-Spieler Deutschlands gesucht. Der FV Horas richtete am Samstag und Sonntag einmal mehr die Deutschen Meisterschaften aus und freute sich, über 100 Sportlerinnen und Sportler in der Domstadt begrüßen zu können. 

"Wir haben bislang ein sehr gutes Feedback bekommen und wollen den Clickball-Cup auch in den nächsten Jahren ausrichten", sagt Michael Schneider, Teammanager des FVH und in der Organisation des Turniers vertreten. Rund 30 Helfer der Tischtennis-Abteilung waren für die Deutschen Meisterschaften im Einsatz, manche von ihnen nahmen sich extra Urlaub, um bei Auf- und Abbau sowie der Durchführung zu helfen.

In Fulda fand der siebte Clickball-Cup ...

Zwei Tage lang spielten über 100 ...

Kommentierte den Livestream: Florian Leidheiser, der ...

Michael Schneider (l.) vom Ausrichter FV ...

Während am Samstag auf 14 Tischen gespielt wurde, reduzierte sich am Sonntag die Anzahl der Courts auf zwölf. "Wir haben ein paar Sachen geändert und eine Schippe draufgelegt. Das kam gut an", freute sich Schneider, der selbst am Cup teilnahm und im Einzel und Doppel bis ins Viertelfinale kam, über die Resonanz der Teilnehmer. Neben der gewohnten musikalischen Untermalung während den Spielen, konnte das Turnier erstmals per Stream live im Internet verfolgt werden.

Mit Florian Leidheiser konnte der Ausrichter sogar einen Kommentator gewinnen, der einst beim FV Horas spielte. "Er ist beruflich in München tätig, hat sich das aber nicht nehmen lassen, hierher zu kommen", sagte Schneider über Leidheiser, der beim Bayerischen Tischtennis-Verband in der Öffentlichkeitsarbeit tätig ist. Am Wochenende kommentierte er den Clickball-Cup, bei dem 106 Männer und Frauen im Einzel und Doppel die neuen Deutschen Meister ausspielten.

Mit diesem Plakat wurden die Teilnehmer ...

Ausgestattet mit einem Kampfnamen kämpften die Sportlerinnen und Sportler um die Krone des deutschen Clickballs, so etwas wie die Urform des Tischtennis, und um Plätze für die Weltmeisterschaft. Mit 17 Mann war eine Abordnung aus Berlin vertreten, um ihre Spieler anzufeuern und machten kräftig Stimmung in der Gellingshalle. "Für sie ist der Clickball-Cup wie Weihnachten und Ostern an einem Tag", schmunzelte Schneider über die enthusiastischen Berliner.

Nach zwei Tagen Einsatz an der Platte durften sich im Doppel Sven Brockmüller/Genia Milchin und im Einzel Milchin mit seinem vierten Titel über die ersten Plätze und den Deutschen Meistertitel freuen. Für Michael Schneider und der FV Horas steht hingegen fest, dass auch im kommenden Jahr der Clickball-Cup in Fulda steigen soll. "Er ist aus unserem Kalender und unserem Budget nicht mehr wegzudenken", hofft Schneider auf eine vierte Auflage in der Domstadt 2020. (the) +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön