Osthessen Sport
Es war ein umkämpftes Derby, das am Ende sein gerechtes Ergebnis fand. Fotos: Jonas Wenzel (Yowe)

08.08.2019 - FULDA

SG Barockstadt II - SV Flieden 1:1 (1:1)

Trägler kontert Stürmer Drews: umkämpftes Derby endet Remis

Erster Punktgewinn für die SG Barockstadt II, erste Punktverluste für den SV Flieden. Das Derby in der Fußball-Verbandsliga zwischen den beiden Teams endete 1:1 (1:1)-Unentschieden. Andreas Drews brachte die Buchonen in Führung, Marcel Trägler egalisierte mit dem Pausenpfiff. Nach dem Seitenwechsel baute das Spiel erheblich ab.

Den kurzfristigen Ausfall von Fabian Schaub kompensierte Flieden-Trainer Zlatko Radic mit Andreas Drews, der das Sturmzentrum besetzte. Und das sollte sich schon in der Anfangsphase auszahlen. Nach einem Freistoß köpfte Christian Kress den Ball wieder in die Mitte, wo Drews lauerte und zur frühen Führung traf (8.). Generell bestimmten die Gäste die Anfangsphase, weil sich die SGB-Reserve viele leichte Ballverluste leistete. Einzig die Angriffe der Buchonen wurden teils zu hastig abgeschlossen.


Die Gäste-Defensive stand sicher und ließ keine Ideen der Offensiven der Hausherren zu. So war die erste Chance der SGB-Reserve schon fast skurril: Tobias Göbel legte den Ball nach innen, wo Niklas Odenwald den Ball nicht richtig traf und die Bogenlampe zur scheinbar sicheren Beute für Lukas Hohmann werden würde. Dem glitt der Ball allerdings durch die Hände und prallte von der Latte zurück in Hohmanns Arme (29.). Auf der Gegenseite hätte Felix Hack auf 2:0 erhöhen können, sein harter und platzierter Abschluss wurde von Benedikt Kaiser entschärft (37.).

Zu dieser Zeit hatte Fliedens Spiel nicht mehr die Dominanz wie noch in den ersten 25 Minuten, was zu einigen Torannäherungen der Hausherren und letztlich dem Ausgleich führen sollte. Eine eher verunglückte Annahme von Marcel Trägler landete irgendwie doch wieder auf dem linken Fuß des Stürmers, der nicht lange fackelte und den Ball im linken Eck versenkte (45.).


Im zweiten Durchgang störten viele Fouls und Unterbrechungen den Spielfluss, dementsprechend sahen die offiziell 600 Zuschauer in Lehnerz nicht das schönste Spiel in diesem Derby. In diesem hatte die zweite Mannschaft der Barockstadt nun die Chancen. Trägler scheiterte dreimal (59., 62., 76.), der eingewechselte Linus Wittke muss gar den Führungstreffer erzielen, schiebt den Ball aber freistehend am Pfosten vorbei (65.).

Zur Schlussphase bahnte sich eine Geschichte für sich an, als Marc Röhrig vom Bodensee in Lehnerz eintraf und umgehend eingewechselt wurde. Schlagzeilen in Form eines Siegtreffers machte er jedoch keine. Doch Flieden meldete sich im Barockstadt-Strafraum zurück, eine Freistoßhereingabe köpfte Luca Gaul über den Kasten, nachdem Hans Peter Schwarz, der für Kaiser nach der Pause das Tor hütete, sich böse verschätzt hatte (79.). Beinahe wäre Maximilian Balzer der Unglücksrabe geworden, sein Eigentor-"Versuch" parierte Schwarz herausragend (88.).


Am Ende klappten beide Teams noch einmal die Visiere hoch, Gaul brachte eine ähnliche Szene wie bei der Fliedener Führung jedoch nicht im Tor unter (89.). "Wir hätten den Sieg über die Sachen, die wir investiert haben, mehr verdient. Ich glaube, der Punkt ist okay und wir können sehr gut damit leben", sagte SGB-Trainer Marco Lohsse nach dem Spiel. Sein Gegenüber Zlatko Radic sah es ähnlich: "Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut gestanden, das Gegentor war aber vermeidbar. Für mich geht der Punkt in Ordnung, wir hatten vor dem Spiel viele Hiobsbotschaften." (tw)

DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II: Benedikt Kaiser (46. Hans-Peter Schwarz) - Natnael Weldetnsae, Daniel Heil (46. Linus Wittke), Maximilian Balzer, Tobias Göbel, Christoph Sternstein, Marcel Trägler, Jan Henrik Wolf, Lukas Marvin Friedrich (65. Kevin Hohmann), Lukas Hildenbrand, Niklas Odenwald.

SV Flieden: Lukas Hohmann - Luca Gaul, Christian Kress, Nico Hohmann, Andre Leibold (75. Marc Röhrig), Andreas Drews, Niko Zeller, Marc Götze, Felix Hack (69. Noah Odenwald), Torben Grosch (60. Tobias Rehm), Sascha Rumpeltes.

Schiedsrichter: Christian Stübing.

Zuschauer: 600.

Tore: 0:1 Andreas Drews (8.), 1:1 Marcel Trägler (45.).

Gelb-rote Karte: Christoph Sternstein (SG Barockstadt II) wegen wiederholten Foulspiels (75.). +++

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. SV Buchonia Flieden SV Buchonia Flieden 9 23 23
2. SSV Sand SSV Sand 9 14 23
3. SG Johannesberg SG Johannesberg 10 13 23
4. Hünfelder SV Hünfelder SV 9 21 21
5. SG Bad Soden SG Bad Soden 9 22 19
6. SC Willingen SC Willingen 8 5 16
7. TSG Sandershausen TSG Sandershausen 10 -11 13
8. CSC 03 Kassel CSC 03 Kassel 9 -1 13
9. SV Weidenhausen SV Weidenhausen 8 9 13
10. OSC Vellmar OSC Vellmar 10 -1 13
11. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II 10 -5 13
12. SG Hombressen/Udenhausen SG Hombressen/Udenhausen 10 -5 11
13. FC Eichenzell FC Eichenzell 10 -8 9
14. SV Türkgücü KS SV Türkgücü KS 9 -22 7
15. SG Ehrenberg SG Ehrenberg 10 -15 6
16. FC Körle FC Körle 9 -23 4
17. Melsunger FV Melsunger FV 9 -16 1

Ergebnisse

SG Barockstadt Fulda-Lehnerz IISG Barockstadt Fulda-Lehnerz II 3:4 TSG SandershausenTSG Sandershausen
SG Hombressen/UdenhausenSG Hombressen/Udenhausen 5:2 SG EhrenbergSG Ehrenberg
SG Bad SodenSG Bad Soden 3:0 CSC 03 KasselCSC 03 Kassel
Hünfelder SVHünfelder SV 3:1 Melsunger FVMelsunger FV
SV WeidenhausenSV Weidenhausen 4:1 SV Türkgücü KSSV Türkgücü KS
SV WeidenhausenSV Weidenhausen -:- FC KörleFC Körle
Zum Spielplan

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön