Osthessen Sport
Wollen beide keine Bauchlandung hinlegen: Der SV Neuhof (l. mit Aleksandar Anastasov) und der SV Steinbach (im Bild Fabian Koch) stehen sich im Derby gegenüber. Archivfoto: Bernd Vogt

08.08.2019 - NEUHOF

Derby auf 17 Uhr verlegt

Neuhof gegen Steinbach: Die Bilanz soll verbessert werden

Dem SV Neuhof steht das erste Derby in der Fußball-Hessenliga ins Haus: Am Samstag (17 Uhr) gastiert der SV Steinbach zum Duell der beiden Aufsteiger aus der Verbandsliga Nord in der Neuhofer Glückauf-Kampfbahn. Während der SVS mit einem Punktgewinn gegen Walldorf ins Derby geht, muss der SVN die Klatsche aus Eddersheim verdauen.

Große Gedanken möchte Alexander Bär, Sportleiter des SVN, an die klare Niederlage beim Vorjahres-Aufsteiger nicht mehr verschwenden. "In dieser Liga werden die kleinsten Fehler bestraft. Das haben wir letzte Woche erfahren und das müssen wir gegen Steinbach abstellen", sagt Bär und fordert im Derby höchste Konzentration und Aufmerksamkeit. Die Ausgangslage erinnert dabei an Neuhofs Auftakt gegen Fernwald.

"Aus Heimspielen gegen Mannschaften auf ähnlichem Niveau sollte Zählbares mitgenommen werden", weiß Bär, dass gegen Steinbach zumindest nicht verloren werden sollte. Allerdings hat der SVN aus den beiden Duellen im Vorjahr keine gute Erinnerungen an die Elf von Trainer Petr Paliatka. "Unsere Bilanz ist negativ und sollte verbessert werden", sagt Bär und hofft auf den zweiten Erfolg im zweiten Heimspiel.

Neuhofs Trainer Valentin Plavcic muss nach wie vor auf Gyorgi Zarevski (Urlaub) und Antonio Antioniev (verletzt) verzichten, durfte aber gegen Eddersheim einen weiteren Neuzugang im Kader begrüßen. Der Südkoreaner Seokkyoung Yoo (20) wechselte kurzfristig zum SVN und feierte sein Debüt gegen den FCE. "Er ist auf dem linken und rechten Flügel offensiv und defensiv einsetzbar und ist als Perspektivspieler eingeplant", sagt Bär über Yoo, der in der Jugend von Fortuna Köln ausgebildet wurde und Einsätze in der Jugend-Bundesliga vorweisen kann.

Weil am Samstag die SG Barockstadt ebenfalls ein Heimspiel hat (gegen Ginsheim) und in der Verbandsliga das Derby zwischen Eichenzell und Flieden steigt, entschied sich der SV Neuhof, das Derby um zwei Stunden nach hinten zu verlegen. "Wir wollen den Zuschauern die Möglichkeit bieten, auch unser Spiel zu verfolgen", sagt Bär und hofft auf regen Zuspruch beim Derby gegen den SV Steinbach. (the) +++

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz SG Barockstadt Fulda-Lehnerz 8 18 20
2. FC Eddersheim FC Eddersheim 8 12 18
3. Eintr. Stadtallendorf Eintr. Stadtallendorf 8 12 17
4. VFB Ginsheim VFB Ginsheim 8 9 16
5. SC  Waldgirmes SC Waldgirmes 8 6 16
6. TUS Dietkirchen TUS Dietkirchen 8 -3 13
7. KSV Hessen Kassel KSV Hessen Kassel 7 1 11
8. SV Rot-Weiss Hadamar SV Rot-Weiss Hadamar 8 5 11
9. FV Bad Vilbel FV Bad Vilbel 7 4 11
10. Türk Gücü Friedberg Türk Gücü Friedberg 8 0 11
11. RW Walldorf RW Walldorf 8 3 10
12. 1. Hanauer FC 1. Hanauer FC 8 -1 10
13. SC Hessen Dreieich SC Hessen Dreieich 7 -4 7
14. KSV Baunatal KSV Baunatal 7 -5 7
15. SV Neuhof SV Neuhof 8 -10 7
16. SV Steinbach SV Steinbach 8 -12 6
17. SC Vikt. Griesheim SC Vikt. Griesheim 8 -18 4
18. FSV Fernwald FSV Fernwald 8 -17 0

Ergebnisse

SV NeuhofSV Neuhof 0:2 SV Rot-Weiss HadamarSV Rot-Weiss Hadamar
RW WalldorfRW Walldorf 1:2 Eintr. StadtallendorfEintr. Stadtallendorf
VFB GinsheimVFB Ginsheim 3:1 KSV Hessen KasselKSV Hessen Kassel
FC EddersheimFC Eddersheim 2:0 SC Hessen DreieichSC Hessen Dreieich
Zum Spielplan

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön