Osthessen Sport
Der FC Eichenzell (l. mit Jonathan Müller und Heiko Rützel) versucht im Derby gegen die SG Barockstadt (im Bild Lukas Marvin Friedrich) die Kurve zu bekommen. Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

06.09.2019 - REGION

Zwei direkte Duelle

Hünfeld jagt Flieden - Johannesberg kämpft mit Ehrenberg - Derby in Eichenzell

In Eichenzell steigt am Sonntag das Fußball-Verbandsliga-Derby zwischen der heimischen Britannia und der Reserve der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz. Während der Hünfelder SV auswärts bei Türkgücü Kassel ran muss, gastiert die SG Ehrenberg bei der SG Johannesberg. Der SV Buchonia Flieden darf an diesem Wochenende die Füße hochlegen und den Spieltag vom Sofa aus verfolgen. 

Türkgücü Kassel - Hünfelder SV (Samstag, 16:30 Uhr)


Die Konstellation spricht Bände: Der Hünfelder SV hat 26 Tore geschossen und bisher sechs gefangen, auf der anderen Seite kassierte Kassel 23 Gegentore und kommt erst auf harmlose drei eigene Treffer. Klare Bedingungen erkennt HSV-Abteilungsleiter Mario Rohde allerdings nur auf dem Papier: "Vor der Partie sieht es immer recht einfach aus. Aber wir müssen mit dem nötigen Respekt an die Sache rangehen."

Zumal der Relegations-Aufsteiger in der Fremde enorme Probleme hat, zuhause kann man eine ausgeglichene Bilanz vorweisen. In drei Spielen auf heimischem Platz spielte Kassel jedoch auch zweimal gegen direkte Konkurrenten, das Verbandsliga-Debüt gegen die SG Johannesberg ging mit 0:3 verloren. "Die Saison hat jetzt langsam Fahrt aufgenommen. Wir wollen das weiter ausbauen", will Rohde drei Punkte auf der Habenseite wissen.

Türkgücü ist für die Hünfelder ein unbeschriebenes Blatt, umso mehr gelte es, läuferisch und kämpferisch alles abzurufen. Trainer Dominik Weber wird dabei auf den Kader der letzten Woche zurückgreifen können. Einzig Andre Vogt wird den Haunestädtern aus privaten Gründen fehlen. 

FC Eichenzell - SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II (Sonntag, 15 Uhr)

Mit der Defensivleistung ist Heiko Rützel, Trainer des FC Eichenzell, zuletzt unzufrieden. "Das sind zu deutliche Spiele. Gerade die Barockstadt hat nach vorne viel Gefahr", so Rützel. Gerade mit Tobias Göbel, Jan-Henrik Wolf oder den zuletzt aus dem Hessenliga-Kader abgestellten Marcel Trägler und Jan-Niklas Jordan bot SGB-Trainer Marco Lohsse gegen Körle eine für Verbandsliga-Verhältnisse enorme Offensive auf.

"Das ist bei uns auch durch die personelle Situation geschuldet, dass das Zentrum nicht dicht ist", so Rützel. Benedikt Müller wird weiterhin ausfallen, auch Dominik Schlag droht auszufallen. Rützel selber kehrt nach seiner abgesessenen Rotsperre zurück. Die 1:4-Pleite in Vellmar arbeitete der Trainer noch einmal auf, nach dem Spiel sprach Rützel von einem Totalausfall fast aller Spieler.

"Ich gehe nicht davon aus, dass sowas noch einmal passiert. Es hat jeder verstanden, dass wir die sechste klare Niederlage kassiert haben", wird Rützel deutlich. Nun möchte man in Eichenzell Fortschritte sehen, die in Lehnerz schon eingetreten sind. In Eichenzell wird die SGB-Reserve versuchen, erneut für ein positives Ergebnis zu sorgen und die Abstiegsplätze nach dem Fehlstart zu distanzieren.

SG Johannesberg - SG Ehrenberg (Sonntag, 15 Uhr)

"Es spielt keine Rolle wer bei Ehrenberg verletzt ist oder nicht", mahnt Johannesbergs Trainer Zeljko Karamatic vor dem Spiel gegen die Rhöner, "sie kommen über den Kampf und das heißt für uns, dass wir auch Gas geben müssen." Wenn am Sonntag die Mannschaft von Robert Schorstein zu Gast am Johannesberg ist, dann erwartet Karamatic, dass sein Team auf Sieg spielt.

Mut macht hier, dass man von der Sander Höher, durch den Treffer von Robin Sorg in der 87. Spielminute noch einen Punkt mit nach Hause nehmen konnte. "Wir wollen dennoch keine Gegentore bekommen", setzt Karamatic die Prioriät, "dass wir vorne immer für zwei, drei Tore gut sind, dass weiß ich." Karamatic setzt also auf Kampf und eine stabile Defensive gegen die zuletzt erfolglosen Ehrenberger. Nicht dabei sein werden Marius Löbig und Mihai Moise. (tw/fvo) +++

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. SV Buchonia Flieden SV Buchonia Flieden 9 23 23
2. SSV Sand SSV Sand 9 14 23
3. SG Johannesberg SG Johannesberg 10 13 23
4. Hünfelder SV Hünfelder SV 9 21 21
5. SG Bad Soden SG Bad Soden 9 22 19
6. SC Willingen SC Willingen 8 5 16
7. TSG Sandershausen TSG Sandershausen 10 -11 13
8. CSC 03 Kassel CSC 03 Kassel 9 -1 13
9. SV Weidenhausen SV Weidenhausen 8 9 13
10. OSC Vellmar OSC Vellmar 10 -1 13
11. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II 10 -5 13
12. SG Hombressen/Udenhausen SG Hombressen/Udenhausen 10 -5 11
13. FC Eichenzell FC Eichenzell 10 -8 9
14. SV Türkgücü KS SV Türkgücü KS 9 -22 7
15. SG Ehrenberg SG Ehrenberg 10 -15 6
16. FC Körle FC Körle 9 -23 4
17. Melsunger FV Melsunger FV 9 -16 1

Ergebnisse

OSC VellmarOSC Vellmar 1:2 SG JohannesbergSG Johannesberg
SV Buchonia FliedenSV Buchonia Flieden 1:1 SC WillingenSC Willingen
FC KörleFC Körle 1:2 FC EichenzellFC Eichenzell
SG Barockstadt Fulda-Lehnerz IISG Barockstadt Fulda-Lehnerz II 3:4 TSG SandershausenTSG Sandershausen
SG Hombressen/UdenhausenSG Hombressen/Udenhausen 5:2 SG EhrenbergSG Ehrenberg
SG Bad SodenSG Bad Soden 3:0 CSC 03 KasselCSC 03 Kassel
Hünfelder SVHünfelder SV 3:1 Melsunger FVMelsunger FV
SV WeidenhausenSV Weidenhausen 4:1 SV Türkgücü KSSV Türkgücü KS
Zum Spielplan

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön