Osthessen Sport
Der TSV Künzell (r. Martin Raszyk) und der RSV Petersberg (l. Marc Aschenbrücker) müssen harte Bretter bohren. Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

06.09.2019 - REGION

Gruppenliga am Wochenende

Aufeinandertreffen der Gegensätze in Petersberg und Künzell

Auch dieses Wochenende gilt wieder die Devise Gruppenliga en masse. Am Samstag bittet Kerzell den überzeugenden Aufsteiger Aulatal zum Tänzchen. Zudem empfängt der RSV im Duell der Gegensätze den Spitzenreiter aus Hosenfeld. Die Viktoria aus Bronnzell tritt die Reise in die Rhön an, um es mit der Dreier-SG aufzunehmen. Um 17 Uhr hofft die Pflanz-Elf auf den ersten Sieg im Spiel gegen FT Fulda, während in Schlüchtern ein Derby steigt.

SG Kerzell - SG Aulatal (Samstag, 15 Uhr)


Letzte Woche noch im Derby-Rausch, nun den überraschenden Aufsteiger aus Aulatal vor der Brust. Kerzell trifft diesen Samstag nach dem furiosen 3:0 Derby-Sieg gegen Bronnzell auf das Team der Stunde. Der Spielertrainer Christian Birkenbach sieht dabei vor allem die klassichen Tugenden wie die Zweikampfstärke oder auch den Kampfeswillen als Stärken von Aulatal an. Angesprochen auf die eigene Situation kann Spielertrainer Birkenbach mit dem Saisonstart leben, besonders da Kerzell wirklich nicht als Frühstarter bekannt ist: „Der Start ist ok. Der Derby-Sieg hat den jungen Spielern und dem ganzen Verein gut getan, da wir auch schon die ein oder andere Lehrstunde bekommen haben.“

Bei einem ist sich Birkenbach aber sicher, man dürfe gegen Aulatal nicht verlieren, um den Sieg gegen Bronnzell zu veredeln. Personell entspannt sich derweil die Lage bei den Kerzellern, denn neben dem Kader vom letzten Sonntag, stehen auch einige Urlauber wieder zur Verfügung. So kann beispielsweise Marius Schultheis wieder ins Spielgeschehen eingreifen.

RSV Petersberg – Spvgg. Hosenfeld (Samstag, 15 Uhr)

Im Petersberger Waidesgrund kommt es am Samstag zum Duell der Gegensätze. Der RSV Petersberg, der mit zwei Punkten auf dem letzten Tabellenplatz steht, empfängt Spitzenreiter Hosenfeld. „Keine Frage, Hosenfeld ist eine top Mannschaft, aber das Spiel muss auch erstmal gespielt werden“, findet Petersbergs Trainer Jürgen Krawczyk deutliche Worte. Deutliche Worte findet er auch für den bisherigen Saisonverlauf. Immer wieder plagen die Petersberger Personalsorgen. Ganz besonders drückt der Schuh aber in der Abwehr.

Erhan Sarvan fehlt auf Grund einer roten Karte, welche er am letzten Wochenende gegen die FT Fulda kassierte, Marc Aschenbrücker aus privaten Gründen, Julian Elm laboriert an einer Oberschenkelverletzung und Adrian von Pazatka-Lipinski wird gegen Hosenfeld beruflich verhindert sein. „Es wird immer schwieriger“, sagt Krawczyk, „es liegt nun an den jungen Leuten, Verantwortung zu übernehmen.“ Krawczyk verliert dennoch nicht den Mut und sagt mit Blick auf die bevorstehende Partie: „Wir gehen in kein Spiel rein und geben uns gleich geschlagen.“

SG Elters/Eckweisbach/Schwarzbach - SG Bronnzell (Samstag, 16 Uhr)

Ernüchertung pur heißt es in der Bronzeller Heppeau nach dem 0:3 in der letzten Woche gegen Kerzell. Nachdem die Viktoria einen starken Saisonstart hinlegte und zwischenzeitlich von der Tabellenspitze grüßte, ist man durch die Ergebnisse in den letzten drei Spielen auf den sechsten Platz abgerutscht. „Wir haben uns für die letzten drei Spiele was anderes vorgestellt. Jetzt dürfen wir genauso wie vor der Spielzeit nicht die Nerven verlieren“, beruhigt Trainer Jens Keim die Gemüter. 

Im kommmenden Gegner Elters sieht er hingegen eine stark arbeitende Mannschaft, die vom Spielertrainer Daniel Schirmer gut auf die Saison vorbereitet wurde. Angesprochen auf das Personal kann Keim wieder auf Tarek Belaarbi und Roman Weber zurückgreifen. Fehlen werden hingegen Moritz Caspar (verletzt), Christoph Bohl (verhindert) und Tim Horenkamp (gesperrt). Letztlich gibt der Übungsleiter nur eine Marschroute vor: „Wir müsssen wieder anders an das Spiel herangehen.“

TSV Künzell – FT Fulda (Samstag, 17 Uhr)


Sieben Spiele, drei Unentschieden und vier Niederlagen: das ist die bisherige Saisonbilanz des TSV Künzell. Mit nur drei Punkten stehen die Künzeller auf dem vorletzten Tabellenplatz. Erst am vergangenen Sonntag konnte man gegen die SG Oberzell/Züntersbach „nur“ einen Punkt erbeuten. Während das 0:0 für Außenstehende ein Armutszeugnis für den TSV darstellt, erkannte TSV-Coach Markus Pflanz einen Aufwärtstrend: „Es ist ein kleines Strohfeuer, aber es wird besser.“

Es gilt nun, die Verbesserungen aus der Partie gegen Oberzell mit in den nächsten Spieltag zu nehmen. Zu Gast an den Künzeller Tannen wird die FT Fulda sein. Dennoch weiß Pflanz, dass seine Mannschaft, trotz der vielversprechenden Ansätzen gegen Oberzell, ein entscheidendes Problem hat: „Unser größter Gegner sind wir selbst.“ Am Samstag, wenn Künzell zum vierten Mal in dieser Saison zum Heimspiel lädt, soll auch endlich der erste Saisonsieg herausspringen, „das wäre ein schönes Nebenprodukt.“ Am Samstag fehlen werden Adrian Bleuel (beruflich verhindert) und Enrico Nuspahic (verletzt).

SG Schlüchtern/Elm - SG Oberzell/Züntersbach (Samstag, 17 Uhr)

„Ganz einfach, wir wollen gewinnen“, sagt Schlüchtern-Trainer Bardo Hirsch. Ganz so einfach wird es wohl nicht werden, denn auch die SG Oberzell/Züntersbach wird Saisonsieg Nummer zwei feiern wollen. Schlüchtern/Elm war bei vielen ein Kandidat für die oberen Plätze, findet sich nun aber im Tabellenkeller wieder. „Es gab viele Urlauber oder Spieler, die beruflich gefehlt haben. Wir konnten nicht richtig trainieren und dadurch fehlt dann die Qualität im Spiel“, so Hirsch.

Das habe sich nun geändert, für das Kinzig-Duell kann Hirsch bislang auf den kompletten Kader zurückgreifen. Nun komme es darauf an, auch die Chancen zu verwerten, denn spielerisch sei Hirsch mit dem Auftreten seiner Mannschaft zufrieden. Bei den Gästen wird Julian Ankert nach seiner roten Karte wieder zur Verfügung stehen, doch das lässt Hirsch kalt: „Das ist auch nur ein Spieler, damit werden wir klar kommen. Wir dürfen aber nicht nur auf ihn achten.“ (erb/fvo/tw) +++

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. SG Aulatal SG Aulatal 9 8 19
2. Spvgg. Hosenfeld Spvgg. Hosenfeld 9 11 17
3. FT Fulda FT Fulda 9 1 17
4. FSV Thalau FSV Thalau 9 4 16
5. SG Bronnzell SG Bronnzell 9 7 15
6. SG Elters/Eckwb/Schwb SG Elters/Eckwb/Schwb 8 0 15
7. SV Großenlüder SV Großenlüder 8 7 13
8. SV Müs SV Müs 9 1 13
9. SG Eiterfeld/Leimbach SG Eiterfeld/Leimbach 9 8 13
10. SG Oberzell/Züntersbach SG Oberzell/Züntersbach 9 -4 9
11. Hünfelder SV II Hünfelder SV II 9 -7 8
12. SG Kerzell SG Kerzell 9 -11 8
13. SG Schlüchtern/Elm SG Schlüchtern/Elm 9 -6 8
14. RSV Petersberg RSV Petersberg 9 -5 8
15. SG Freiensteinau SG Freiensteinau 9 -9 6
16. TSV Künzell TSV Künzell 9 -5 6

Ergebnisse

FT FuldaFT Fulda 3:1 SG Schlüchtern/ElmSG Schlüchtern/Elm
SG Eiterfeld/LeimbachSG Eiterfeld/Leimbach 1:1 SV MüsSV Müs
Hünfelder SV IIHünfelder SV II 0:3 FSV ThalauFSV Thalau
RSV PetersbergRSV Petersberg 2:0 TSV KünzellTSV Künzell
Spvgg. HosenfeldSpvgg. Hosenfeld 1:1 SG FreiensteinauSG Freiensteinau
SG Oberzell/ZüntersbachSG Oberzell/Züntersbach 4:1 SG KerzellSG Kerzell
SG AulatalSG Aulatal 3:0 SG Elters/Eckwb/SchwbSG Elters/Eckwb/Schwb
SG BronnzellSG Bronnzell 0:0 SV GroßenlüderSV Großenlüder
Zum Spielplan

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön