Osthessen Sport
Dumitru Alin Neacsu und der SV Steinbach haben eine riesige Aufgabe in Kassel vor der Brust. Archivfoto: Bernd Vogt

10.10.2019 - BURGHAUN

SVS erstmals in Kassel

Wird das Unmögliche möglich gemacht?

Erstmals treffen am Samstag (14 Uhr) die Fußball-Hessenligisten Hessen Kassel und SV Steinbach in einem Pflichtspiel der höchsten hessischen Spielklasse aufeinander. Das Gastspiel des SVS im Auestadion soll ein Highlight, allerdings kein Ausflug werden. Die Gastgeber werden nach dem kürzlichen Trainerwechsel ein anderes Gesicht zeigen, ist sich Petr Paliatka sicher.

"Sie werden nach dem Wechsel einen neuen Schub bekommen", so Paliatka. Die zuletzt dürftigen Auftritte der als Aufstiegsfavorit gestarteten Nordhessen führten dazu, dass die Verantwortlichen die Reißleine zogen und Dietmar Hirsch von seinen Aufgaben befreiten (wir berichteten). "Das zeigt, wohin die wollen. Das ist eine ganz andere Liga als wir", betont Paliatka.

Für eine Tour im Auestadion kommt Steinbach aber nicht nach Kassel. "Wir wollen es genießen und für uns sind diese Spiele absolute Highlights. Aber in jedem Spiel ist etwas drin. wir wollen das Unmögliche möglich machen", möchte der Steinbacher Trainer die Heimmannschaft gerne ärgern. Nach dem 2:1-Sieg in Baunatal wollen die Steinbacher weiter Punkte sammeln, um wieder ein Wort um die Nicht-Abstiegsplätze mitzureden. 

Von seinem Team erwartet der Linienchef, dass die Einstellung und der Einsatz stimme und die elf Spieler auf dem Platz eine Mannschaft bilden, "und das werden sie", so Paliatka. Die Stimmung im Training war gut, aber Steinbachs Trainer macht deutlich, dass das auch vor dem Sieg beim KSV der Fall war. "Die Jungs sollen sich nicht von den Ergebnissen erdrücken lassen", fordert Paliatka.

Für Samstag fraglich sind Petr Kvaca, Jan Ullrich und Luca Uth. Alle anderen haben sich für die Trainingswoche bereit gemeldet und können am Samstag versuchen, im ersten Auftritt des SV Steinbach im Kasseler Auestadion das Unmögliche möglich zu machen. (tw) +++

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. FC Eddersheim FC Eddersheim 14 18 32
2. Eintr. Stadtallendorf Eintr. Stadtallendorf 14 21 30
3. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz SG Barockstadt Fulda-Lehnerz 14 18 26
4. SV Rot-Weiss Hadamar SV Rot-Weiss Hadamar 14 13 24
5. VFB Ginsheim VFB Ginsheim 14 5 24
6. KSV Hessen Kassel KSV Hessen Kassel 14 12 23
7. SC Hessen Dreieich SC Hessen Dreieich 13 4 20
8. TUS Dietkirchen TUS Dietkirchen 13 -8 20
9. RW Walldorf RW Walldorf 13 7 20
10. SC  Waldgirmes SC Waldgirmes 13 0 20
11. KSV Baunatal KSV Baunatal 14 -4 17
12. Türk Gücü Friedberg Türk Gücü Friedberg 14 -1 17
13. SC Vikt. Griesheim SC Vikt. Griesheim 14 -23 16
14. 1. Hanauer FC 1. Hanauer FC 13 -5 16
15. FV Bad Vilbel FV Bad Vilbel 14 -4 13
16. SV Neuhof SV Neuhof 13 -15 11
17. SV Steinbach SV Steinbach 14 -19 9
18. FSV Fernwald FSV Fernwald 14 -19 4

Ergebnisse

SC WaldgirmesSC  Waldgirmes 1:1 Eintr. StadtallendorfEintr. Stadtallendorf
KSV Hessen KasselKSV Hessen Kassel 6:0 SC Vikt. GriesheimSC Vikt. Griesheim
FSV FernwaldFSV Fernwald 0:1 FC EddersheimFC Eddersheim
SC Hessen DreieichSC Hessen Dreieich 3:0 SV NeuhofSV Neuhof
TUS DietkirchenTUS Dietkirchen 2:1 SV SteinbachSV Steinbach
Türk Gücü FriedbergTürk Gücü Friedberg 1:1 VFB GinsheimVFB Ginsheim
FV Bad VilbelFV Bad Vilbel 2:3 SV Rot-Weiss HadamarSV Rot-Weiss Hadamar
KSV BaunatalKSV Baunatal 1:1 SG Barockstadt Fulda-LehnerzSG Barockstadt Fulda-Lehnerz
Zum Spielplan

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön