Osthessen Sport
Vierter und letzter Lauftag der Marathon-Zwillinge Anna und Lisa Hahner in Fulda. Fotos: Tobias Herrling

13.10.2019 - FULDA

Lauftag von Anna und Lisa Hahner

Tipps, Tricks und Kipchoges Fabelleistung im Livestream

Vierter und letzter Lauftag der Marathon-Zwillinge Anna und Lisa Hahner im Jahr 2019: Am Samstag nahmen rund 30 Laufinteressierte in Fulda am Lauftag teil, um sich mit theoretischen und praktischen Inhalten persönliche Tipps geben zu lassen. Der Lauftag stand aber auch im Zeichen der Fabelzeit von Eliud Kipchoge und Fragen zur Gesundheit von Anna Hahner.

Denn beim Berlin-Marathon Ende September klagte Anna über Schwindel, schleppte sich sichtlich angeschlagen ins Ziel. Die Ursache ist nach wie vor unklar. "Ich habe ein Blutbild machen lassen und in nächster Zeit werden weitere Untersuchungen folgen", sagt Anna Hahner am Rande des Lauftages zu ON|Sport. Ihr Körper soll einem grundlegenden Check-Up unterzogen werden, um die Ursache für die Schwindelanfälle ausfindig zu machen.

Rund 30 Läufer und Läuferinnen nahmen, ...

Von Anna (l.) und Lisa Hahner ...

Dass die aus Nüsttal-Rimmels stammende Marathonläuferin den Wettkampf durchzog, dafür erntete Anna Hahner in den Kommentarspalten nicht nur Anerkennung. "Ich verstehe die Kritik, dass Signale des Körpers ernst genommen werden sollten", sagt Hahner und ergänzt: "Aber ich hatte während dem Marathon nicht das Gefühl gehabt, dass ich mir und meinem Körper schade."

Mittlerweile gehe es ihr körperlich sehr gut, die Strapazen der Hauptstadt seien verdaut. Zuletzt erholte sich Anna Hahner auf Sardinien und gönnte ihrem Körper die nötige Ruhe. Am Samstag hielt sie mit Zwillingsschwester Lisa den letzten Lauftag des Jahres in der osthessischen Heimat ab. Bei Orthopädie Breidbach und im Fuldaer Schlossgarten durften sich die rund 30 Teilnehmer aus der näheren und weiteren Umgebung Tipps und Tricks für den besten Laufstil abholen.

Laufstil in Theorie und Praxis, läuferspezifische Kraftübungen, Tipps zur richtigen Ernährung oder einen Exkurs ins Yoga und zur Richtung Atmung - die Teilnehmer, vom Schüler bis zum Rentner, bekamen ein vielfältiges Programm geboten und dürften sicherlich den einen oder anderen brauchbaren Tipp beim Lauftag bekommen haben. Dieser stand auch im Zeichen der Fabelzeit von Eliud Kipchoge.

Der Kenianer lief beim Wien-Marathon als erster Mensch einen Marathon unter der magischen Zeit von zwei Stunden und überquerte nach 1:59:40 Stunde die Ziellinie. Noch während der Begrüßung wurde Kipchoges sensationelle Leistung per Livestream verfolgt. "Diese Zeit werden wir heute nicht laufen", sagte Lisa lachend. Für sie und Zwillingsschwester Anna steht aber als nächste Zielsetzung die Olympischen Spiele 2020 in Tokio auf dem Plan. (the) +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön