Osthessen Sport
Petersbergs Jannis Ehresmann steuerte zwei Treffer zum 4:4 seiner Mannschaft gegen den SV Teutonia Großenlüder bei Archivbild: Jonas Wenzel (Yowe)

14.10.2019 - REGION

Fußball-Gruppenliga kompakt

Verrücktes in Petersberg - Turner erklimmen Gipfel - Schlüchtern atmet durch

Mächtig was los in der Fußball-Gruppenliga. In Petersberg gab es ein verrücktes 4:4 zwischen dem RSV und dem SV Großenlüder. Derweil schmiss die SG Freiensteinau die SG Aulatal von der Spitze. Nutznießer: die FT Fulda, die mit dem Sieg gegen Müs neuer Tabellenführer ist. Außerdem gewann Schlüchtern/Elm gegen Kerzell.

SG Aulatal - SG Freiensteinau 0:2 (0:1) 

Zweiter Dämpfer in Folge für die SG Aulatal: gegen den Mitaufsteiger aus Freiensteinau musste sich die Mannschaft von Ernest Veapi mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Während die SG Aulatal eine bisher fabelhafte Aufstiegssaion spielt und in der oberen Tabellenhälfte ordentlich für Furore sorgt, kleckert die SG Freiensteinau im Tabellenkeller herum. 

Logisch, dass die SG Aulatal als Favorit in die Partie ging. Doch Freiensteinaus Stefan Stramm schoss seine Mannschaft mit einem Doppelschlag (37., 54.) zum dritten Saisonsieg. An der Tabellensituation der Freiensteinauer ändert der Sieg dennoch nichts. Die Mannschaft von Heiko Breitenberger bleibt auf dem vorletzten Tabellenplatz. Die SG Aualatal hingegen rutschte auf den dritten Tabellenplatz ab. 

Tore:
0:1 Stefan Stramm (37.), 0:2 Stefan Stramm (54.). 
Zuschauer: 

RSV Petersberg - SV Großenlüder 4:4 (0:2)

Wilde Fahrt im Waidesgrund. Dass der RSV Petersberg am Ende noch einen Punkt einheimst, war zur Pause nicht absehbar. "Wir haben die letzten fünf Spiele top gespielt, das wollten wir nicht auf uns sitzen lassen", sagte Petersbergs Trainer Jürgen Krawczyk und packte seine Spieler beim Stand von 0:3 an der Ehre. Großenlüder spielte durch die Treffer von Sebastian Ebert (13.), Moritz Reith (24.) und Fabian Lehmann (37.) eine famose erste Hälfte.

"Die ersten zehn, zwölf Minuten waren das, wo ich sage, so möchten wir insgesamt spielen", so Krawczyk, danach sah er allerdings einen "Hühnerhaufen, der nicht die Zweikämpfe gesucht hat." Die Pausenansprache fruchtete aber, denn Jannes Ehresmann konnte mit einem Doppelpack schnell den Anschluss herstellen (64., 65.). Zwar gelang Großenlüder der vierte Treffer, erneut durch Lehmann, doch die Vorentscheidung war es nicht.

Den längeren Atem bewies der RSV, der sich nicht aufgab und durch Boris Aschenbrücker (84.) und Julian Elm (86.) tatsächlich noch die Aufholjagd krönte. Die Petersberger verlassen dadurch zwar nicht die Abstiegsränge, nehmen aber einen Punkt der Moral mit. Der SV Großenlüder verpasst es, für einen größeren Abstand zur gefährlichen Zone zu sorgen.

Tore:
0:1 Sebastian Ebert (13.), 0:2 Moritz Reith (24.), 0:3 Fabian Lehmann (37.), 1:3 Jannes Ehresmann (64.), 2:3 Jannes Ehresmann (65.), 2:4 Fabian Lehmann (73.), 3:4 Boris Aschenbrücker (84.), 4:4 Julian Elm (86.).  
Zuschauer: 200. 

SG Schlüchtern/Elm - SG Kerzell 3:0 (2:0)

Das Duell der Tabellennachbarn geht klar und deutlich an die SG Schlüchtern/Elm. Gegen die SG Kerzell langte es zum 3:0, das schon in der Anfangsphase Formen annahm. Nikolcho Gorgiev mit dem Blitzstart (4.) und Nikola Kostadinov in der 18. Minute stellten die Weichen früh auf Sieg und ließen die Kerzeller gleich zum Start nicht ins Spiel kommen.

Vor 200 Zuschauern machte Nikola Kostadinov kurz nach dem Seitenwechsel den Sack endgültig zu (51.). Mit dem dritten Saisonsieg hat sich die Lage für Schlüchtern jedoch nicht entspannt, weiterhin steht die Mannschaft von Bardo Hirsch auf einem möglichen Abstiegsplatz. Auf einem direkten steht die SG Kerzell mit zwei Punkten Rückstand auf den Gegner.

Tore:
1:0 Nikolcho Gorgiev (4.), 2:0 Nikola Kostadinov (18.), 3:0 Nikola Kostadinov (51.).
Zuschauer: 200. 

FT Fulda - SV Müs 1:0 (1:0)

FT Fulda erklimmt die Spitze der Gruppenliga - und brauchte dafür nur ein Tor. Es war Timo Zimmermann, der in der Partie seiner Turner gegen den SV Germania Müs, das erste und einzige Wörtchen sprach. Bereits in der 2. Spielminute durften die Turner jubeln und mussten weitere 88. Minuten auf den Schlusspfiff warten. Nun grüßt die Fußballabteilung der Fuldaer Turnerschaft von der Tabellenspitze der Gruppenliga. 

Tore:
1:0 Timo Zimmermann (2.).
Zuschauer: 150. (fvo/tw) +++

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. Spvgg. Hosenfeld Spvgg. Hosenfeld 17 17 30
2. FSV Thalau FSV Thalau 18 1 30
3. SG Aulatal SG Aulatal 18 2 29
4. FT Fulda FT Fulda 18 0 28
5. SV Großenlüder SV Großenlüder 17 12 28
6. SG Oberzell/Züntersbach SG Oberzell/Züntersbach 18 18 27
7. RSV Petersberg RSV Petersberg 18 3 26
8. SV Müs SV Müs 18 3 25
9. SG Bronnzell SG Bronnzell 18 8 25
10. SG Eiterfeld/Leimbach SG Eiterfeld/Leimbach 17 9 24
11. SG Elters/Eckwb/Schwb SG Elters/Eckwb/Schwb 16 -6 23
12. Hünfelder SV II Hünfelder SV II 17 -17 23
13. SG Schlüchtern/Elm SG Schlüchtern/Elm 16 -7 16
14. SG Freiensteinau SG Freiensteinau 16 -13 16
15. SG Kerzell SG Kerzell 16 -19 13
16. TSV Künzell TSV Künzell 18 -11 11

Ergebnisse

SG Schlüchtern/ElmSG Schlüchtern/ElmAbs.Spvgg. HosenfeldSpvgg. Hosenfeld
Zum Spielplan

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön