Osthessen Sport
Petr Kvaca (2. v.r.) durfte zwar über den Anschlusstreffer jubeln, wird aber im nächsten Spiel gesperrt sein. Fotos: Bernd Vogt

20.10.2019 - LIMBURG A.D. LAHN

TuS Dietkirchen - SV Steinbach 2:1 (2:0)

Kvaca trifft und fliegt wie Trainer Paliatka

Niederlage und zwei Sperren für den SV Steinbach: Am Samstag unterlag der Fußball-Hessenligist beim TuS Dietkirchen und kassierte eine bittere Pleite beim Mit-Aufsteiger. Doppelt bitter: Trainer Petr Paliatka und Stürmer Petr Kvaca handelten sich Ampelkarten ein und fehlen dem SVS im nächsten Spiel. 

Steinbachs Trainer Petr Paliatka brachte nach dem 0:2 bei Hessen Kassel Tom Wiegand und Nikola Milenkovski für Michael Wiegand und Kubilay Kücükler. Gegen den nach Rot-Weiß Walldorf besten Aufsteiger der laufenden Saison brachten diese Änderungen aber keine Besserung, denn das Spiel diktierte der heimische TuS, der nach einer Fehlerkette des SVS in Führung ging. Daniel Heinrich nahm einen vermeintlichen Rückpass von Lukas Gemming, wobei diesem der Ball über den Schlappen rutschte, auf. Den indirekten Freistoß schoss Patrick Kuczok in die Maschen (20.).


Wirklich ins Spiel fanden die Steinbacher nicht, auf dem ungewohnten Kunstrasen musste man den Gegner agieren lassen. "Am Ende ist es schweirig, wenn man so eine Leistung abliefert wie in der ersten Halbzeit", sagte Steinbachs Co-Trainer Joachim Weber vielsagend. Darüber hinaus reagierten die Gäste in der Defensive zu fehlerbehaftet, was zum 2:0 der Hausherren führte. Jason Schäfer konnte seinen Bewachern entkommen und hatte wenig Mühe, vor Heinrich zu erhöhen (40.). Es musste sich was ändern beim SVS.

"Es gab eine kräftige Ansage und die zweite Halbzeit war wie ausgewechselt", so Weber. Die Gäste agierten besser, mussten dann aber eine halbe Stunde ohne den Einfluss von Trainer Paliatka spielen. Er beschwerte sich lautstark über die Leistung des Schiedsrichters, welcher ihn daraufhin mit der gelb-roten Karte bestrafte. Als der eingewechselte Petr Kvaca auf 1:2 verkürzte (77.), schien es, als könnte der SVS vielleicht noch einen Zähler mitnehmen. Doch als kurz vor Schluss auch noch Steinbachs Torschütze mit der Ampelkarte vom Feld flog, weil er die Sekunden, die TuS-Torwart Raphael Laux den Ball in der Hand hielt, lautstark mitzählte, war Dietkirchens Heimsieg in trockenen Tüchern.


"Für uns fühlt es sich an wie ein Nackenschlag, weil wir mit Dietkirchen auf Augenhöhe sein könnten. Wir haben uns das anders vorgestellt und es wäre auch mehr drin gewesen", sagte Weber, der damit auche eine Hundertprozentige von Max Stadler meinte, der den Ball allerdings noch einmal mitnahm anstatt direkt abzuschließen und so die Torchance selber vereitelte. "Wir haben das Potential, die Liga zu halten. Aber dafür müssen wir die Leistung mal über 90 Minuten abrufen", erhofft sich Weber schon eine Besserung gegen den FSV Fernwald kommendes Wochenende. (the/tw) 

DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

TuS Dietkirchen: Raphael Laux - Moses Nickmann, Nicola Meloni, Lukas Hautzel, Kevin Kratz, Dennis Leukel (67. Oskar Stahl), Maximilian Zuckrigl, Jason Schäfer (90. Patrick Schmitt), Nils Berg, Patrick Kuczok, Robin Böcher (64. Mario Dietrich).

SV Steinbach: Daniel Heinrich - Sasa Dimitrijevic (66. Petr Kvaca), Lukas Gemming, Tom Wiegand, Dumitru Alin Neacsu, Leon Wittke, Sebastian Bott, Nikola Milenkovski (46. Luca Uth), Fabian Koch, Max Stadler, Kirche Ristevski (82. Marcel Ludwig).

Schiedsrichter: Christian Stübing (Breitenborn).

Zuschauer: 250.

Tore: 1:0 Patrick Kuczok (17.), 2:0 Jason Schäfer (38.), 2:1 Petr Kvaca (76.).

Gelb-rote Karten: Petr Paliatka (SV Steinbach) wegen Meckerns (63.), Petr Kvaca (Steinbach) wegen Unsportlichkeit (85.). +++

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. Eintr. Stadtallendorf Eintr. Stadtallendorf 22 27 48
2. KSV Hessen Kassel KSV Hessen Kassel 22 45 47
3. FC Eddersheim FC Eddersheim 21 21 43
4. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz SG Barockstadt Fulda-Lehnerz 22 32 42
5. VFB Ginsheim VFB Ginsheim 22 17 40
6. SV Rot-Weiss Hadamar SV Rot-Weiss Hadamar 22 15 37
7. SC Hessen Dreieich SC Hessen Dreieich 23 6 36
8. SC Vikt. Griesheim SC Vikt. Griesheim 22 -18 32
9. RW Walldorf RW Walldorf 23 0 33
10. SC  Waldgirmes SC Waldgirmes 23 -4 32
11. Türk Gücü Friedberg Türk Gücü Friedberg 22 -7 30
12. KSV Baunatal KSV Baunatal 23 -2 30
13. FV Bad Vilbel FV Bad Vilbel 21 -8 23
14. 1. Hanauer FC 1. Hanauer FC 23 -18 25
15. TUS Dietkirchen TUS Dietkirchen 22 -15 23
16. SV Steinbach SV Steinbach 21 -32 16
17. SV Neuhof SV Neuhof 21 -33 13
18. FSV Fernwald FSV Fernwald 23 -26 11

Ergebnisse

SG Barockstadt Fulda-LehnerzSG Barockstadt Fulda-Lehnerz 7:1 SV NeuhofSV Neuhof
TUS DietkirchenTUS Dietkirchen 1:2 FV Bad VilbelFV Bad Vilbel
KSV Hessen KasselKSV Hessen Kassel 4:0 SC Hessen DreieichSC Hessen Dreieich
KSV BaunatalKSV Baunatal 2:0 1. Hanauer FC1. Hanauer FC
SC Vikt. GriesheimSC Vikt. Griesheim 2:1 SV Rot-Weiss HadamarSV Rot-Weiss Hadamar
FSV FernwaldFSV Fernwald 1:5 SC  WaldgirmesSC Waldgirmes
VFB GinsheimVFB Ginsheim 1:2 RW WalldorfRW Walldorf
FC EddersheimFC EddersheimAbs.Türk Gücü FriedbergTürk Gücü Friedberg
SV SteinbachSV SteinbachAbs.Eintr. StadtallendorfEintr. Stadtallendorf
Zum Spielplan

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön