Osthessen Sport
Traf zum 1:2-Anschlusstreffer: Felix Beck. Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

21.10.2019 - KASSEL

CSC Kassel - SG Ehrenberg 2:1 (0:0)

60 Minuten Teilnehmer, dann einen Kampf geliefert

Eine halbe Stunde lang zeigte Fußball-Verbandsligist SG Ehrenberg einen starken Auftritt beim CSC Kassel, muss sich aufgrund der 60 Minuten Spielzeit davor aber mit 1:2 (0:0) geschlagen geben. Felix Beck sorgte für den Anschlusstreffer, in der Schlussphase war trotz großem Kampf und Überzahl aber nicht mehr drin.

Entscheidend werden wohl die rund 15 Minuten nach der Halbzeit gewesen sein, in der der CSC Kassel durch ein Standardtor von Jaroslaw Matys (52.) und dem Treffer von Florian Steinhauer (62.) mit 2:0 in Führung ging. "Wir haben uns vorgenommen, ein bisschen mutiger zu sein, haben die ersten Minuten aber komplett verschlafen", sagte Ehrenbergs Spielertrainer Robert Schorstein.

Erst danach erwachte die SGE und kam durch ein schönes Freistoßtor von Felix Beck schnell zum Anschluss (65.). "Dann ging die Post ab und die Stimmung war auf unserer Seite", sagte Schorstein, der noch eine geblockte Großchance von Beck sah, die sich auch gefährlich Richtung Tor von Lukas Rudolph bewegt hätte. "Es ist ein ekliges Ergebnis, das auch verdient ist", so Schorstein.

Die erste Halbzeit begann Ehrenberg mit etwas zu viel Respekt vor dem Gegner. Bei zwei Situationen zappelte der Ball im Netz, das Schiedsrichtergespann entschied jedoch auf Abseites und bewahrte Ehrenberg vor einem Rückstand. "In der Liga entscheiden Kleinigkeiten. Bei uns ist nicht alles so schlecht, wie es die Tabelle aussagt", sieht der Ehrenberger Spielertrainer seine Mannschaft auf einem guten Weg. (tw)

DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

CSC Kassel: Lukas Rudolph - Roy Keßebohm, Moritz Murawski, Christoph Reuter, Maximilian Werner, Milos Galin (64. Enis Salkovic), Jaroslaw Matys, Florian Steinhauer (64. Karim Kouay), Daniel Beyer, Luca Trump, Jan Iksal.

SG Ehrenberg: Toni Leimbach - Julian Keidel, Leon Bau (49. Felix Beck), Robert Schorstein, Michael Geier, Sven Bambey, Julius Brehl (63. Marius Bublitz), Moritz Schäfer, Florian Dinkel, Mark Jaksch, Niklas Bleuel (70. Jakob Müglich).

Schiedsrichter: Daniel Losinski (Calden).

Zuschauer: 150.

Tore: 1:0 Jaroslaw Matys (52.), 2:0 Florian Steinhauer (62.), 2:1 Felix Beck (65.).

Gelb-rote Karte: Roy Keßebohm (CSC Kassel, wiederholtes Foulspiel, 80.). +++

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. Hünfelder SV Hünfelder SV 18 43 44
2. SG Johannesberg SG Johannesberg 18 24 42
3. SV Buchonia Flieden SV Buchonia Flieden 18 27 38
4. SC Willingen SC Willingen 17 16 37
5. SSV Sand SSV Sand 17 21 35
6. OSC Vellmar OSC Vellmar 18 12 31
7. SG Bad Soden SG Bad Soden 17 22 28
8. CSC 03 Kassel CSC 03 Kassel 17 4 27
9. SV Weidenhausen SV Weidenhausen 17 14 27
10. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II 18 -13 25
11. TSG Sandershausen TSG Sandershausen 18 -14 22
12. SG Hombressen/Udenhausen SG Hombressen/Udenhausen 18 -12 19
13. SV Türkgücü KS SV Türkgücü KS 17 -31 14
14. FC Eichenzell FC Eichenzell 16 -13 13
15. SG Ehrenberg SG Ehrenberg 18 -33 10
16. FC Körle FC Körle 17 -41 7
17. Melsunger FV Melsunger FV 17 -26 6

Ergebnisse

SV Türkgücü KSSV Türkgücü KS 3:1 FC KörleFC Körle
Zum Spielplan

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön