Osthessen Sport
Sascha Gramm (r.) aus Hainzell finishte beim Ultra Africa Race in Mosambik als Zweiter. Foto: 2019 Canal Aventure / Gabriel Pielke

23.11.2019 - HOSENFELD

Über Großzügigkeit und das Fliegerlied

Auf der letzten Etappe wuchs Sascha Gramm über sich hinaus

Sportlicher Wettkampf, Kameradschaft und Dankbarkeit - Dinge, die Sascha Gramm aus dem Hosenfelder Ortsteil Hainzell während des Ultra Africe Race in Mosambik erlebte. Wenige Tage nach seiner Rückreise sprach der Finisher des Extremlaufs, wie der zweite große Lauf binnen eines Jahres verlaufen ist. Am Ende sogar positiver, als erwartet.

Andere Länder und Kulturen bringen immer andere Erfahrungen mit sich. Doch so viel Dankbarkeit, Wissbegierigkeit und Großzügigkeit hat Sascha Gramm selber auch noch nicht erlebt. "Die Kinder in der Schule hatten Tränen in den Augen, weil sie einen Fußball bekommen haben", berichtet Gramm ON|Sport. In Campnähe gab es Tomaten geschenkt, auf den Straßen Kokosnüsse. "Die haben fast nichts, aber teilen das, was sie haben", war der Hainzeller überwältigt.

Auch mit den Kindern hatte Sascha Gramm Spaß, denn Teile der Strecke liefen sie einfach mit, selbst vom Fliegerlied ließen sich die Kleinen begeistern. "Die sind so begeistert. Wenn man Blödsinn macht, sind sie sofort mit dabei", so Gramm. All das war eine schöne Ablenkung vom kräftezerrenden 220-Kilometer-Rennen, welches Gramm und 15 weitere Teilnehmer bewältigen mussten.

Von seinen Erlebnissen in der Schule... Fotos: Privat

...und mit den Kindern war Gramm ...

Sascha Gramm (Mitte) mit Jamie Hildage ...


Schnell merkte der Hainzeller aber auch, dass es sich bei dem Ultra Africa Race um einen knallharten sportlichen Wettkampf handelt. "Da werden die Ellenbogen ausgefahren", betont Gramm. Das merkte er auch bei seinem Zeltpartner Gürkan Acikgöz, mit dem er erst eine Zeit lang zusammenlief, bis der türkische Läufer jedoch das Tempo steigerte. "Gürkan hat plötzlich angezogen und da habe ich gemerkt, dass es um Platzierungen geht. Darauf habe ich mich aber nicht eingelassen", sagt Gramm, der Acikgöz kurze Zeit später auch wieder einholte, als dieser sich etwas übernommen hatte.

Ansonsten konnte Gramm aber nur von positivier Kameradschaft berichten. Einzig ein direktes Duell mit dem Australier Jamie Hildage stachelte den 40-Jährigen an. Am vierten Tag gab es ein "direktes Duell" mit ihm, dass Sascha Gramm gewann und so etwa eine Minute vor dem Australier ins Etappenziel kam. Das war gar nicht so unwichtig, um sich zu vor der letzten Etappe sportlich nochmals zu zeigen. Große Teile des fünften Tages bewältigte er gemeinsam mit dem rumänischen Sieger Iulian Rotariu und das Tempo war relativ hoch.

Enormer Rückstand wird zum großen Vorsprung

Der Osthesse war vor dem letzten Tag Dritter, lag immerhin stattliche 45 Minuten hinter Hildage. "Ich wollte am letzten Tag nur nicht Gürkan vorbeilassen, welcher den vierten Rang belegte“ war die Zielsetzung Gramms. Doch da die letzte Etappe gemeinsam mit dem Rumänen so gut lief, und er auf etwa der Hälfte der Strecke mitbekam, dass der Rückstand auf den zweitplatzierten Australier um ca. die Hälfte geschmolzen sei, bedurfte es keinerlei zusätzlicher Motivation mehr. Angekommen im Ziel die große Überraschung: "Ich habe mich total gefreut, dass ich Dritter geworden bin. Aber aus dem Rückstand auf Rang zwei ist ein Vorsprung von 26 Minuten geworden."

Platz zwei beim Ultra Africa Race in Mosambik. "Es war sensationell, unglaublich", fasst Gramm seine Erfahrungen in Mosambik abschließend zusammen. Auf seinem Weg zum Continental Finisher war es der zweite Kontinent, den der Ultraläufer aus Hainzell somit bewältigt hat. Der Blick von Sascha Gramm geht nun ins nächste Jahr, wenn mit Norwegen und Bolivien die nächsten zwei Kontinente auf dem Programm stehen. Gespickt mit neuen Hürden und neuen Erfahrungen. (Tino Weingarten) +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön