Osthessen Sport
Das Tanzpaar Heil/Scherer überzeugte bei der DAT Open mit einem starken zweiten Platz. Foto: Privat

22.11.2019 - EISENBERG

Zweite Teilnahme an DAT Open

Heil und Scherer mit lateinamerikanischem Hüftschwung auf dem zweiten Platz

Am vergangenen Samstag, dem 16.11.2019, wurde die Turnierserie der DAT OPEN in der Tanzwelt Movement in Eisenberg (Pfalz) ausgerichtet. Die DAT-Turniere gehören zu der Turnierserie des BDT (Bund deutscher Tanzlehrer) und werden in drei verschiedenen Leistungskategorien und verschiedenen Altersklassen durchgeführt. Das Tanzpaar der Tanzschule Philipp Conradi startete nun zum zweiten Mal an der offenen Turnierserie des DAT in der Rising Star Kategorie.

Der Turniertag startete in der Tanzwelt Movement mit der Standardsektion am Vormittag, wobei die Startfelder in allen Alters- und Leistungsklassen sehr groß waren. Am frühen Nachmittag startete das Turnier in den lateinamerikanischen Tänzen. Harald Heil und Nadine Scherer tanzten eine dynamische Sichtungsrunde in der Leistungskategorie Rising Star in vier lateinamerikanischen Tänzen. Zwölf Paare tanzten um den Einzug in das Finale der höchsten Startreihe.

Das Fuldaer Tanzpaar wurde nach der Vorrunde durch die herausragende Leistung direkt in die höchste Startkategorie, die SupaLeague gewertet. „Wir hätten niemals gedacht, dass wir in einer Sichtungsrunde mit zwölf Paaren direkt hochgestuft werden und somit in der Liga aufsteigen“, berichtet das Tanzpaar aus Hettenhausen. Während die elf Paare der Rising Star Liga ihr Finale tanzten, hieß es nun für Heil/Scherer sich schnellstmöglich auf die neue Situation vorzubereiten und den Paso Doble in den nächsten Minuten zu üben.

In der Vorrunde der SupaLeague tanzten die beiden die fünf lateinamerikanischen Tänze Samba, Cha Cha Cha, Rumba, Paso Doble und Jive. Die beiden erreichten in der höchsten Liga das Finale der höchsten Startreihe mit sechs Paaren. Hier überzeugten die beiden mit viel Dynamik, Geschwindigkeit und Ausdruck und konnten sich einen hervorragenden zweiten Platz sichern. „Wir haben nun aktuell fünf aktive Turnierpaare in allen Leistungsklassen und ich bin wirklich sehr stolz, dass nun auch ein Tanzpaar aus unserer Tanzschule in der höchsten Startklasse des DAT startet und sich in dieser Liga so hervorragend platziert“, erklärt Tanztrainer Philipp Conradi. (pm) +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön