Osthessen Sport
Tomislav Pucar und der TTC haben noch zwei Spiele in diesem Jahr zu absolvieren. Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

19.12.2019 - FULDA

TTC mit voller Hütte gegen Saarbrücken

Vor dem Weihnachtsfest die doppelte Pflicht

Zwei Spiele bestreitet der Tischtennis-Bundesligist TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell noch in diesem Jahr. Am Freitag führt die Reise zum Post SV Mühlhausen (19 Uhr), am Sonntag gastiert der Tabellenführer 1. FC Saarbrücken in der Wilmingtonhalle (15 Uhr). Legen die Maberzeller nach dem Überraschungserfolg in Düsseldorf nach?

Gegen den Post SV durchaus im Rahmen des Möglichen. Zwar ging das Hinspiel im September mit 1:3 verloren, doch auch Mühlhausen liegt nur im Mittelfeld der Tabelle. "Letztes Jahr haben wir dort gewonnen, in letzter Zeit aber meistens in Mühlhausen verloren. Es ist alles eng beisammen, aber ein Sieg ist möglich", blickt Trainer Qing Yu Meng auf das kommende Auswärtsspiel in Thüringen. Der Sieg gegen Düsseldorf gab Auftrieb, die Favoritenrolle läge jedoch klar bei den beiden Gegnern.

Mühlhausen präsentierte sich zuletzt in ordentlicher Verfassung. Gegen Saarbrücken gab es zwar eine Niederlage, gegen Neu-Ulm und Düsseldorf zuvor siegte man jedoch im Doppel. Gegen den Tabellenführer fehlten jedoch Daniel Habesohn und Steffen Mengel. Die Frage bleibt offen, ob beide gegen den TTC wieder an der Platte stehen. Ohne die erfahrenen Akteure lägen die Chancen der Maberzeller definitiv besser.

TTC rechnet mit ausverkauftem Haus - freier Eintritt für Kinder

Schon am Sonntag folgt das vorerst letzte Spiel, bevor es rund drei Wochen Tischtennis-Pause gibt. Zu Gast ist der 1. FC Saarbrücken, der gemeinsam mit Werder Bremen auf Platz eins steht. "Saarbrücken ist für uns eine Nummer zu groß", sagt Meng, "aber es ist möglich, ins Doppel zu kommen. Pucar und Meng haben sich jetzt gefunden." Tatsächlich ist das Duo im entscheidenden Duell in guter Form. Bei einer besseren Konzentration gegen Bergneustadt hätten die Maberzeller eine Serie von drei gewonnenen Doppel am Stück.

Gegen den Spitzenreiter Saarbrücken erwarten die Maberzeller eine vollbesetzte Wilmingtonhalle. Aus diesem Grund empfehlen die Verantwortlichen, bereits eine Stunde vor Spielbeginn vor Ort zu sein. Für Kinder und Jugendliche gibt es zudem ein vorweihnachtliches Geschenk: Alle Zuschauer unter 18 Jahren haben freien Eintritt. (tw) +++

Ergebnisse
Keine Spiele.
Zum Spielplan

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön