Osthessen Sport
Der Sieg von Ruwen Filus in dessen Einzel reichte nicht aus, um den Tabellenführer zu bezwingen. Fotos: Jonas Wenzel (Yowe)

23.12.2019 - FULDA

Tabellenführer zu stark

Kein Weihnachtsgeschenk für den TTC

Die vorweihnachtliche Bescherung für den TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell blieb aus. Nach der deutlichen 0:3 Niederlage am Freitag in Mühlhausen war auch der 1. FC Saarbrücken eine Nummer zu groß für das Team von Qing Yu Meng. Trotz guter Leistung musste sich die Mannschaft am Ende dem Tabellenführer mit 1:3 geschlagen geben.

Im Vergleich zu den letzten Partien gab es bereits zu Beginn eine kleine Änderung beim TTC. Statt Fan-Bo Meng begann diesmal Ruwen Filus im ersten Einzel. Dieser Schachzug machte sich bezahlt. Mit einer starken Leistung und getragen vom gut aufgelegten Publikum gewann Filus sein Einzel gegen Thomas Polansky deutlich mit 3:0, auch wenn die Sätze allesamt umkämpfter waren, als es das klare Ergebnis aussagt.

Die Euphorie auf Seiten des TTC erhielt im zweiten Einzel dann jedoch den ersten Dämpfer. Gegen den Topspieler des 1. FC Saarbrücken Shang Kun verlor Tomislav Pucar trotz guter Leistung und drei engen Sätzen glatt mit 0:3. Vor allem der dritte Satz hatte es in Sich. Pucar führte bereits mit 9:5 ehe sich Kun Stück für Stück wieder herankämpfte. Nach mehreren vergebenen Satzbällen holte sich der Gast durch einen einfachen Fehler Pucars am Ende noch den Satz und damit das Match.

Im dritten Einzel standen sich dann Fan Bo Meng und Darko Jorgic gegenüber. Gegen die Nummer 43 der Welt war Fan Bo Meng klarer Außenseiter. Jorgic machte auch relativ schnell klar, dass er keine Geschenke verteilen würde. Die Sätze gingen allesamt im Schnelldurchgang nach Saarbrücken, das damit 2:1 in Führung ging.

Der Sieg von Ruwen Filus in ...Fotos: Jonas Wenzel (Yowe)

Wieder musste Ruwen Filus die Barockstädter in der Partie halten, doch auch der begnadete Abwehrspieler und Nummer eins des TTC kam schlecht in sein zweites Einzel gegen Shang Kun. Nach einem deutlichen 3:11 im ersten Satz, kämpfte er sich in Satz zwei gut in die Partie, verlor diesen jedoch knapp mit 9:11. Mit dem Rücken zur Wand verlangte Filus dem Chinesen noch einmal alles ab. Es sollte jedoch nicht reichen an diesem Abend. Kun holte sich auch Satz drei mit 14:12.

Bis auf das Einzel von Fan Bo Meng waren alle Spiele hart umkämpft, bei konsequenterer Chancenverwertung wäre möglicherweise mehr drin gewesen. Das Fazit des Trainers nach der Partie fiel dementsprechend gemischt aus. "Ich bin etwas enttäuscht, weil das entscheidende Doppel heute drin gewesen wäre", sagte Qing Yu Meng, "aber dennoch hat das Team eine gute Leistung gezeigt."

Damit beendet der TTC das Jahr mit der zweiten Niederlage in Folge. Für Meng kein Grund, mit Sorgen in die Zukunft zu schauen: "Ich bin sehr zufrieden mit der bisherigen Saison. Wir haben gezeigt, dass wir mit allen Teams mithalten können und haben acht Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge, daher können wir positiv ins neue Jahr blicken."

Die Statistik zum Spiel:

Ruwen Filus - Thomas Polansky 3:0 (11:8, 13:11, 12:10) 

Thomislav Pucar - Shang Kun 0:3 (7:11, 9:11, 17:19)

Fan Bo Meng - Darko Jorgic 0:3 (4:11, 7:11, 2:11)

Ruwen Filus - Shang Kun 0:3 (3:11, 9:11, 12:14)

(Felix Hagemann)

Ergebnisse
Keine Spiele.
Zum Spielplan

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön