Osthessen Sport
Die Tänzerinnen der TSG Künzell konnten sich über tolle Ergebnisse beim Heimturnier freuen Fotos: Jonas Wenzel (Yowe)

21.01.2020 - KÜNZELL

900 Teilnehmer

TSG Künzell räumt bei Heimturnier ab

Drei erste, drei zweite und ein dritter Platz – so lauten die Ergebnisse der Tanzsportgemeinschaft Künzell beim eigenen Turnier. Am Wochenende richtete der Verein ein Ranglistenturnier in der Florenberghalle aus, an dem rund 900 Aktive und 170 Helfer beteiligt waren.

„Wir sind immer wieder stolz drauf Ausrichter eines solchen Events zu sein und so viele Vereine bei uns begrüßen zu dürfen“, folgert Ute Kerkow, 1. Vorsitzende der TSG. Aus ganz Deutschland kommen die Vereine und präsentieren ihre Tänze vor einer Jury. Die TSG Künzell trat hierbei mit 7 Tänzen in unterschiedlichen Disziplinen an und konnte sich gute Punkte für die Rangliste sichern. 

Samstagmorgen durfte Solistin Luisa Schultheis antreten und konnte sich mit einer wahnsinnigen Steigerung von zwanzig Punkten den zweiten Platz mit 250 Punkten holen. Kurz darauf zauberte der Gruppentanz der Schüler so einigen Zuschauern ein Lächeln ins Gesicht. Mit ihrem ersten Turnierauftritt landeten sie auf Platz eins mit 264 Punkten. „Wir sind total glücklich, dass der Start in die Saison so gelungen ist. Es gibt aber immer ein paar Dinge, an denen wir noch arbeiten können“, sagten Eleonore Rexius und Anna-Lena Elm, Trainerinnen der Schüler. 

Auch die zwei Duos konnten sich am Spätnachmittag gegen starke Konkurrenten durchsetzen. Hannah Rützel und Sophia Bleuel ertanzten sich 284 Punkte und Platz eins, Nele Büchl und Mareike Neumann-Haefelin steigerten ihre Punktzahl vor heimischem Publikum auf 263 und holten sich den dritten Platz. Damit sind Trainer André Meder, Carina Bermejo-Perez und Katharina Werth durchaus zufrieden.

Samstagabend wurde es für die Jugend Mannschaft nochmal spannend. Mit ihrem mystischen Tanz „Werwolf“ stellten sie sich neuen Gegnern und wurden dabei fleißig von Freunden und Familie unterstützt. Am Ende belohnten die Wertungsrichter die Tänzer mit 279 Punkten und Platz zwei. Sonntag ging es dann mit beeindruckenden Ergebnissen weiter: Solistin Hannah Rützel trat in der sogenannten Masters Trophy an. Für sie wurde fünf Mal der erste Platz gezogen, in der Gesamtwertung also Treppchenplatz eins.

Am Mittag hieß es dann nochmal Daumen drücken für die Hauptklasse. Viele alte Tänzer und Vereinsmitglieder fieberten mit, als die Tänzer mit „Versteinerte Macht“ die Bühne betraten. 282 Punkte von 300 möglichen und Platz zwei waren es nach einem fast fehlerfreien Durchgang. „Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Wir sind gegen starke Gegner angetreten, hatten aber ein tolles Publikum dabei, sodass die Tänzer auf der Bühne alles gegeben haben“, so Carina Bermejo-Perez und Paula Mainusch, Trainerinnen der Hauptklasse.

In den nächsten Trainingseinheiten heißt es für alle Gruppen nochmal konzentriert zu üben, um sich bestmögliche Punkte für die Rangliste zu holen. Diese sind wichtig für die Qualifikation zur Europameisterschaft im Mai. Nächstes Wochenende geht es dann für die Schüler, Jugend und Hauptklasse zum Ranglistenturnier nach Hochheim. (pm)+++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön