Osthessen Sport
Für Lasse Reinhardt endete die Zeit beim TV Hersfeld abrupt. Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

31.03.2020 - BAD HERSFELD

"Nicht meine letzte Zeit in Hersfeld"

Reinhardts unbewusstes Abschiedsspiel in Wanfried

Im Februar wurde bekannt, dass Lasse Reinhardt zum Handball-Drittligisten Eintracht Baunatal wechselt. Ein großer Schritt in der Karriere des Talents, das sich in der Rückrunde noch mit guten Leistungen vom TV Hersfeld verabschieden wollte. Doch daraus wurde nichts, denn völlig unbewusst war Reinhardts letztes Spiel im TVH-Dress in Wanfried.

Ein Spiel, welches Lasse Reinhardt gerne als sein letztes für den TV Hersfeld in Erinnerung behalten würde, war das Auswärtsspiel beim VfL Wanfried nicht. Mit 23:32 verlor Hersfeld, Reinhardt warf ein Tor. "Für mich ist es auch nicht gut verlaufen, weil ich mich nach 20 Minuten am Fuß verletzt habe und nicht weiterspielen konnte. Es hätte gerne anders laufen können, das ist schon sehr ärgerlich", sagt Reinhardt über das letzte Spiel und das Saisonende.

Trotzdem hat Reinhardt das so akzeptiert, denn die Gesundheit stehe klar vor dem Sportlichen. 50 Tore in 14 Spielen gelangen ihm in seiner Abschluss-Saison, nach der für den TV Hersfeld die Vize-Meisterschaft steht. "Ich war der Ansicht, dass wir diese Saison Erster oder Zweiter werden konnten. Vizemeister ist okay, wir sind jedenfalls zufrieden und es ist nach den letzten Spielen auch verdient", so Reinhardt. 

Parallele zu Bruder Fynn

Der 18-Jährige blickt auf eine lange und auch erfolgreiche Zeit beim TVH zurück. "Dass es jetzt aufhört, fällt mir schwer. Ich werde es sehr vermissen", sagt Reinhardt, der aber verspricht: "Das wird nicht meine letzte Zeit in Hersfeld gewesen sein." Doch nun steht das Abenteuer 3. Liga mit Eintracht Baunatal an. "Ich hoffe, es geht möglichst bald wieder los. Ich freue mich schon sehr, das wird cool werden", zeigt sich das Handball-Talent begeistert.

Das verfrühte Ende in Hersfeld trübt also nicht die große Vorfreude auf die neue Herausforderung in Baunatal. Dort wird er wieder mit seinem Bruder Fynn auflaufen. Interessante Parallele: Als Fynn Reinhardt vor zwei Jahren den Weg zur Eintracht einschlug, verhalf er dem TV Hersfeld ebenfalls zur Vize-Meisterschaft. Auch Lasse schaffte dies nun. Ein Erfolg nach einer Spielzeit, die mit einem kleinen Wermutstropfen endete. (Tino Weingarten) +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön