Osthessen Sport
Ab kommender Saison jubeln die Eintracht Fans im Deutsche Bank Park Foto: Eintracht Frankfurt

01.04.2020 - FRANKFURT

Eintracht bestätigt neuen Namensgeber

Deutsche Bank Park statt Commerzbank Arena

Gemunkelt wurde es schon länger, nun ist es offiziell. Das ehemalige Frankfurter Waldstadion, derzeit Commerzbank-Arena, bekommt einen neuen Namen. Ab kommender Saison werden Kevin Trapp und Co. im Deutsche Bank Park auflaufen. Dies bestätigte Eintracht Frankfurt auf seiner Homepage.
 
„Die bislang bestehende Premium-Partnerschaft wird weiter ausgebaut. Dabei geht es nicht nur um Sport-Sponsoring und Namensrechte, sondern auch darum, gemeinsam neue digitale Geschäftsmodelle und Produkte zu entwickeln, die weit über das heutige Stadionerlebnis hinaus im Alltag der Menschen eine Rolle spielen“, heißt es dort.
 
Die Deutsche Bank wird damit nicht nur Namens-Sponsor des Stadions, sondern für das ganze Stadiongelände. In den nächsten Jahren soll das Gelände auch außerhalb der Spieltage ein attraktiver Anziehungspunkt für die Menschen der Region werden. Der Vertrag läuft zunächst bis 2027. Nach Informationen der „Bild“ bringt der neue Vertrag der Eintracht Einnahmen von über fünf Millionen Euro jährlich. Insgesamt fließen rund 38 Millionen in die Kassen der SGE.
 
Der bisherige Namensgeber Commerzbank ließ sich die Rechte am Stadion rund vier Millionen pro Saison kosten. Das Geldinstitut war seit 2005 Partner der Eintracht. (fh)+++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön