Osthessen Sport

16.05.2020 - FULDA

Keine Maske an den Geräten

"Super froh": Fitnessstudios öffnen ihre Türen

Für die Betreiber und Mitglieder von Fitnessstudios fiel am 7. Mai ein Stein vom Herzen, als sie erfuhren, dass zu den Corona-Lockerungen im Sport auch die Studios zählen. Darum war die Freude am Freitag besonders groß, als die Türen wieder aufgeschlossen wurden und der Staub von den Fitness-Geräten trainiert werden konnte.

"Es ist das Schlimmste, was es gibt", sagt Stephan Rötter, Gesellschafter vom ProAktiv in Fulda, rückblickend zum Shutdown im März. Zwei Monate durfte nicht trainiert werden, unter strikten Auflagen dürfen die Studios nun aber wieder öffnen: "Wir sind super froh, wieder am Start zu sein. Wir wollen, dass das Training für jeden sicher ist. Die sensiblen Bereiche werden gereinigt, jedes Gerät wird nach jeder Nutzung desinfiziert und zwischen zwei Trainingsstationen muss eine frei bleiben", so Rötter. 

Die Geräte in den Fitnessstudios können ...Fotos: Carina Jirsch

Trainerin Lara (l.) und Gesellschafter Stephan ...


Eine Maske muss im Fitnessstudio auch getragen werden - aber nur beim Bewegen zwischen den Übungen. An den Geräten selber kann sie abgesetzt werden. So bekommen die Mitglieder beim Sport zwar keine Probleme mit der Kondition, Rötter empfiehlt dennoch nicht, unbedingt mit hundert Prozent an die Geräte zu gehen: "Zwar ändert sich am Training grundsätzlich nichts, aber Power-Training an den Ausdauergeräten sollte nicht unbedingt gemacht werden."

Trainerin Lara Kirschner muss sich in ihrem Ablauf auch an den Mindestabstand gewöhnen: "Ich kann nur noch über Worte korrigieren, damit ich den Sicherheitsabstand einhalten kann. Diese Distanz ist etwas seltsam, aber ich kann mich damit anfreunden." Auch in den Kursräumen gilt der Abstand, hier sind es sogar zwei Meter. Zudem werden aktuell nur Präventionskurse angeboten, Hochleistungssport wird zunächst nicht möglich sein.


Um die verlorene Zeit aufzuholen, bietet das ProAktiv ihr Sommercamp an. In acht Wochen können Interessierte für 49 Euro zu ihrer Top-Form kommen. Nach zwei Monaten Pause sicherlich nötig, denn die Möglichkeiten im Fitnessstudio werden vielfältiger sein als bei den meisten Sportlern zu Hause. (tw) +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön