Osthessen Sport
Markus Pflanz wagt den Schritt in den Profi-Fußball: er wird Trainer beim belgischen Erstligisten KV Oostende Archivbild: Julius Böhm

25.06.2020 - BURGHAUN/ BELGIEN

In der 1. belgischen Liga

Markus Pflanz wird Co-Trainer beim KV Oostende

Er wagt den Schritt in den Profi-Fußball: Markus Pflanz wird absofort neuer Co-Trainer beim belgischen Erstligisten KV Oostende. Bei den Westflandern, an der belgischen Nordseeküste, erhält der 44-Jährige aus Langenschwarz (Gemeinde Burghaun) einen Vertrag bis Sommer 2022. Bereits am Dienstagmorgen stand die erste Trainingseinheit an. 

Beim KV Oostende wird Markus Pflanz, der zuvor unter anderem die SG Aulatal, den TSV Künzell und den DFB-Stützpunkt in Hünfeld trainiert hat, die rechte Hand von Oostendes neuem Cheftrainer Alexander Blessin sein. Blessin war es auch, der den 44-Jährigen nach Belgien lotste. "Alexander und ich haben 2011 unsere A-Lizenz zusammen gemacht. Wir kennen uns also schon eine ganze Weile", erklärt Pflanz. Seit ihrem Kennenlernen vor neun Jahren ist der Kontakt zwischen den beiden nie abgerissen. Während der ehemalige Bundesliga-Spieler Blessin seit 2012 bei RB Leipzig verschiedene Nachwuchsmannschaften coachte, widmete sich Pflanz dem Fußball in Osthessen. Markus Pflanz verrät uns, dass es zwischen den beiden eine Abmachung gab: "Sollte es einer von uns beiden in den Profi-Fußball schaffen, dann nehmen wir den anderen mit."

Vor zwei Wochen kam schließlich der Anruf Blessins und für Markus Pflanz war persönliche sofort klar, dass er diesen Schritt wagen wird. "Ich bin jetzt 44 Jahre alt, wenn nicht jetzt, wann dann", begründet Pflanz seine Entscheidung. Dass er in der Heimat Frau und Kind zurücklässt, ist ein anderes Thema. "Mein Sohn ist mittlerweile 15 Jahre alt und sagt natürlich, dass ich das machen soll", erklärt Pflanz. Seine Frau äußerte anfänglich Bedenken, "sie hat natürlich Angst und Respekt davor, aber das ist ganz normal." Der Familienvater und Ehemann hat sich deswegen auch das Ziel gesetzt einmal in der Woche von Belgien in die Heimat zu fahren - knapp 530 Kilometer, eine Strecke. 

Für Pflanz ging mit dem Anruf Blessins ein Traum in Erfüllung. Als wir ihn am Mittwochnachmittag erreichen, hat er bereits seine erste Trainingseinheit hinter sich. "Wir hatten großen Spaß. Vor allem, weil es für die Jungs das erste Training nach vier Monaten war", erklärt Pflanz, der sich bereits auf die kommenden Einheiten freut. Denn in Belgien gelten immer noch die Abstandsregeln, "erst ab Montag dürfen wir wieder 'normal' trainieren." Die Trainingsanlage hat es dem 44-Jährigen bereits jetzt angetan: "Hier liegt jeder Platz da wie ein Teppich." 

Wann Markus Pflanz und der KV Oostende das erste Ligaspiel bestreiten ist noch unklar. Laut Berichten soll die neue Saison jedoch Mitte August starten. (fvo) +++




Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön