Osthessen Sport
Die Saints sind bereit: Ab September soll der Spielbetrieb im American Football wieder starten Archivfoto: Jonas Wenzel (yowe)

30.06.2020 - FULDA

Fulda Saints wollen Mannschaft melden

Konkreter Termin steht: Football-Saison soll Anfang September starten

Gute Nachrichten für die Fulda Saints und viele andere Football-Teams in Hessen: Der American Football Verband Hessen (AFVH) hat ein konkretes Datum für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs ins Auge gefasst. Losgehen soll es ab dem 05./06. September 2020.
 
Dies gab der Verband in einem Schreiben an die Mitgliedsvereine bekannt. Demnach soll die Saison bis Ende Oktober 2020 durchgespielt werden. Sollte es nötig sein, könnte die Spielzeit auch bis Ende November verlängert werden. Damit geht Hessen einen anderen Weg als die Verbände aus Rheinland-Pfalz/Saarland und Bayern, die den Spielbetrieb für dieses Jahr schon frühzeitig abgesagt hatten.
 
Allerdings wird es wie bereits angekündigt in diesem Jahr keine Absteiger und Aufsteiger geben. Außerdem erhalten Mannschaften, die aufgrund der Covid19-Pandemie unverschuldet nicht am Spielbetrieb teilnehmen können, die Möglichkeit, auch 2021 wieder in der gleichen Liga zu starten. "Es ist natürlich nicht vergleichbar mit einer normalen Spielzeit. Es ist eher ein entgegenkommen, an die Vereine, die überhaupt irgendwie spielen wollen", kommentiert Frank Schreiner, Teammanager der Fulda Saints die Pläne des AFVH.

Fulda Saints sehen Pläne positiv 

Für die Saints steht dennoch fest, dass sie, sollte es einen Spielbetrieb im September geben, eine Mannschaft an den Start schicken wollen. "Das ist unser erklärtes Ziel", sagt Schreiner. Seit rund zwei Wochen sind die Oberliga-Footballer wieder im Training. Zunächst waren nur Lauf und Fitnesseinheiten möglich, seit den Lockerungen auch wieder Spielzüge mit Körperkontakt. "Derzeit trainieren bei uns nur die Starter, da die Personenanzahl ja noch auf fünf gegen fünf begrenzt ist. Wir hoffen aber, dass in den nächsten Wochen wieder alle Mann am Training teilnehmen können."
 
Das dürfte Grundvoraussetzung dafür sein, dass in diesem Jahr noch Spiele stattfinden können. Da viele Vereine mindestens vier Wochen volles Kontakttraining in Teamstärke benötigen, müssten die Regelungen bis spätestens Anfang August weiter gelockert werden. Sonst droht doch noch eine Footballfreies Jahr 2020. (fh)+++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön