Osthessen Sport
Die Handballer der TSG Schlitz suchen für die kommende Saison noch einen Trainer Foto: TSG Schlitz

08.07.2020 - SCHLITZ

"Gute Trainer sind rar gesät"

Bereits 15 Absagen kassiert - Warum will niemand zur TSG Schlitz?

Die Handballer der TSG Schlitz sind auf Trainersuche. Bereits seit einem halben Jahr bemüht sich der Vorstand der TSG um einen Nachfolger von Stefan Langstein – vergebens. "Wir haben bereits 15 Trainer und auch Trainerinnen kontaktiert, aber alles erfolgslos", berichtet Markus Karnoll aus dem Vorstand der Schlitzer.

Die TSG Schlitz misst, abteilungsübergreifend, knapp 1.000 Mitglieder und gehört damit zu einem der größten Vereine im Vogelsberg. Mit der ersten Handballmannschaft spielt man in der Bezirksoberliga und schätzt sich glücklich, eine "talentierte und junge Mannschaft" zu haben. Doch seit dem vorzeitigen Ende der Handballsaison steht die TSG ohne Trainer da. "Wir sind bereits seit Beginn der Rückrunde auf der Suche nach einem neuen Trainer, aber haben bis jetzt nur Absagen kassiert – teils aus den kuriosesten Gründen", erklärt Karnoll.

Dass sich die TSG Schlitz für die neue Saison nach einem neuen Übungsleiter oder einer Übungsleiterin umschauen muss, war bereits vor dem Start der abgelaufenen Runde sicher. "Stefan Langstein hat die Mannschaft letzte Saison übernommen und uns damit schon aus der Not geholfen", sagt Markus Karnoll. Langstein machte schon bei seinem Amtsantritt klar, dass er nur eine Saison zur Verfügung stehe. Das Ziel, nämlich den Klassenerhalt mit der ersten Herrenmannschaft zu sichern, hat Langstein sogar übertroffen.

Auch Frauen im Kandidatenkreis 

Die Fühler für einen neuen Trainer hat das Vorstandsteam schon in alle Richtungen Osthessens ausgestreckt, "als nächstes werden wir im Kreis Hersfeld-Rotenburg suchen." Sogar eine potenzielle Trainerin wurde ins Auge gefasst. "Maria Fitzek hat letztes Jahr die Damen von FT Fulda trainiert und war vor ein paar Jahren schon einmal Trainern unserer Herren", erklärt Karnoll, aber auch Fitzek stand nicht zur Verfügung. Auch über das Modell eines Spielertrainers wurde in Schlitz nachgedacht: "Das Problem hier ist aber, dass Spielertrainer im Handball lange nicht so populär sind, wie im Fußball." In Schlitz möchte man nicht wählerisch sein, aber auch die Entwicklung der Mannschaft vorantreiben. "Fakt ist, dass ein Trainer durch das junge Team freie Hand hat. Es ist aber dennoch so, dass gute Trainer rar gesät sind."

Nach 15 Absagen ist die TSG Schlitz nun weiterhin auf der Suche nach einem Trainer oder Trainerin. Infrastruktur, Betreuerstab und vielversprechende Spieler, die sich gerne weiterentwickeln wollen: gute Vorraussetzungen sind in der Burgenstadt vorhanden. "Die Mannschaft wird zum Beispiel auch von einem Physiotherapeuten betreut – ein Argument, das für viele Trainerkandidaten ein entscheidender Faktor sein kann", so Karnoll. Der TSG Schlitz bleibt nun aber nichts anderes übrig, als weiterzusuchen. (fvo) +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön