Osthessen Sport
Frank Illing stellte die Hygieneregeln des HFV in einem Online-Seminar vor Screenshot: Hans-Hubertus Braune

28.07.2020 - REGION

Enorme Herausforderung für die Vereine

HFV stellt Hygienekonzept vor - "Ohne rollt kein Ball"

Für die Fußballvereine in Osthessen wird es ernst. Ab dem kommenden Wochenende dürfen die ersten Partien wieder ausgetragen werden, bis dahin müssen auch die Hygienekonzepte der Vereine sitzen. Diese Woche gibt der Hessische Fußball-Verband (HFV) den Klubs in einem Onlineseminar Hilfestellung.
 
"Ohne Hygienekonzept wird kein Ball rollen", stellte Seminarleiter Frank Illing, beim HFV zuständig für Qualifizierung und Vereinsentwicklung, gleich klar. Das Hygienekonzept, das der HFV mithilfe des DFB ausgearbeitet hat, ist enorm umfangreich und wird viele Vereine vor enorme Herausforderungen stellen.

Personenzahl auf 250 begrenzt 

So sind zunächst lediglich 250 Personen auf dem Sportgelände zugelassen, darunter fallen jedoch auch Spieler, Trainer, Betreuer und Schiedsrichter. Diese müssen sich am Eingang zum Sportgelände außerdem namentlich erfassen lassen. Grundsätzlich können die Vereine auch eigene Hygienekonzepte erarbeiten, um mehr Zuschauern den Eintritt zum Sportgelände zu ermöglichen. Allerdings muss dieses Konzept den heimischen Ordnungsbehörden sowie gegnerischen Teams und Schiedsrichtern zur Verfügung gestellt werden. "Mit unserem Konzept ist das nicht nötig", sagt Illing.

Aber nicht nur was die Personenanzahl betrifft, wird es Änderungen geben. Wirklich frei in ihrem Verhalten sind nur die 22 Spieler auf dem Platz, der Rest muss Abstand halten oder Mund-Nasen-Schutz tragen. Dazu gehören auch die Ersatzspieler, die außerdem 1,5 Meter Abstand zu den Zuschauern halten sollen. Ist dies aufgrund der Enge des Sportplatzes nicht möglich, muss der Bereich hinter der Bank abgesperrt werden.  

Gastvereine tragen Mitverantwortung 

Sollte sich jemand nachweislich auf dem Sportgelände infizieren, kann der Verein dafür haftbar gemacht werden. Deshalb soll auch die Gastmannschaft mit in die Verantwortung genommen werden. Beide Vereine müssen im Vorfeld einen Hygienebeauftragten auf den Spielberichtsbogen schreiben. Diese sollen sich, wenn möglich, bereits im Vorfeld der Anreise über die vor Ort bestehenden Gegebenheiten austauschen.
 
Bis Ende der Woche bietet der HFV diese Seminare noch an. Illing empfiehlt, dass von jedem Verein mindestens ein Vertreter die Schulung besucht. (fh) +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön