Marc Weber kehrt zu den Wasserfreunden zurück und freut sich mit seinem Team auf den Saisonstart Archivfoto: O|N

01.10.2020 - FULDA

Saisonstart beschlossen

Wettkampf statt Training - Wasserfreunde dürfen wieder spielen

Die Wasserballer der Wasserfreunde Fulda können aufatmen: Bei einer Sitzung mit allen Vereinsvertretern wurde für einen Saisonstart ab Mitte November gestimmt, sollte sich das Infektionsgeschehen weiterhin auf dem derzeitigen Niveau bwegern. Jetzt soll zeitnah der Spielplan erstellt werden. 

"Wir sind froh, dass wir endlich wieder loslegen können", sagt Volker Schunke von den Wasserfreunden, der am Sonntag bei der Sitzung der Vereinsvertreter vor Ort war. Alle neun Vereine haben für einen Start im November gestimmt, leidglich einige für eine verkürzte Saison. "Aber da wir in dieser Saison nur neun Mannschaften in der Liga sind, dürften genug Puffer vorhanden sein", so Schunke. 

Bis zum Start müssen die Vereine noch individuelle Hygienekonzepte mit den jeweiligen Bäderbetriebsgesellschaften ausarbeiten. In Fulda liegt schon ein Hygienekonzept vor, dass bereits in den Bereichen Becken, Umkleiden und Duschen während der Trainingseinheiten zum Einsatz kommt. Lediglich die Frage, ob und wie viele Zuschauer ins Bad dürfen, muss noch geklärt werden. 

Die Wasserfreunde sind schon seit einigen Wochen wieder im Trainingsbetrieb, die Mannschaft dadurch schon einigermaßen fot. "Ich glaube die Jungs sind vernünftig trainiert, an einigen taktischen Sachen muss noch gefeilt werden, aber das ist ganz normal", sagt Schunke. Innerhalb der Mannschaft ist die Freude über den geplanten Start natürlich groß. "Eine so lange Zeit ohne Spiele hatten wir noch nie, dementsprechend können die Jungs es kaum erwarten, dass es wieder losgeht", so Schunke. Dann greifen auch drei Neuzugänge mit ins Geschehen ein. Ex-Kapitän Marc Weber ist aus den USA wieder zurückgekehrt, Jonathan Wiegand aus Würzburg. Der dirtte im Bunde ist Lukas Geiger.  

Schunke selbst ist optimistisch, dass die Saison ohne größere Einschränkungen durchgezogen werden kann. Zwar rechnet er mit gelegentlich auftretenden Spielverlegungen wegen einzelner Coronafälle, alles in allem geht er aber von einem reibungslosen Saisonverlauf aus.  (fh)+++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön