Das Herbstturnier für die heimischen Reiter war ein voller Erfolg Fotos: Udo Bauch

06.10.2020 - FULDA

Herbstreitturnier für heimische Reiter

Gutberlet holt Preis der Stadt Fulda - 12-jährige Ipsen mit Doppelsieg

Traditionell bildet das Herbstreitturnier beim Reit- und Fahrverein Haunetal e.V. für die heimischen Reiter aus den Landkreisen Fulda und Vogelsberg den Abschluss der Turniersaison. Beim zweitägigen Springturnier zeigten im außergewöhnlichen Corona-Jahr wieder viele Reiter mit ihren Vierbeinern in 14 verschiedenen Springprüfungen bis zur schweren Klasse M* herausragende Leistungen.

Im schwersten Springen des Reitturniers, einer Punktespringprüfung Klasse M* mit Joker, erkämpfte sich der heimische Erfolgsreiter Andreas Gutberlet mit seinem Paradepferd Chapeau den Sieg im Preis der Stadt Fulda. Mit zwei weiteren Siegen und acht Platzierungen zeigte der bekannte Reiter vom Reit- und Fahrverein Hünfeld e.V. wieder seinen guten Leistungsstand. Die Silberschleife in der schwersten Springprüfung ging an Nicol Vaerini vom Reit- und Fahrverein Büdingen. Wolfgang Seidler vom RFV Holzheim/Grüningen freute sich über Bronze. Weitere Platzierungen in dieser anspruchsvollen Springprüfung gingen an Nicol Vaerini (4. Platz), Andreas Gutberlet (5. Platz), Kristina Bauch vom RFV Hünfeld (6. Platz) und Christoph Weider vom LRFV Eiterfeld (7. Platz).

Herausragende Leistungen präsentierte auch die erst 12.jährige Reiterin Liv Ipsen vom Reit- und Fahrverein Landenhausen e.V. Mit ihrem treuen Vierbeiner Colossal erzielte sie mit einer professionellen Reitvorstellung die goldene Schleife im Stilspringwettbewerb der Klasse E. Die Richter bewerteten die Leistungen des gut eingespielten Teams mit der hohen Wertnote von 8.6. Die engagierte Nachwuchsreiterin aus Großenlüder durfte sich zudem über einen Sieg in einer Springprüfung Klasse A** und über weitere Platzierungen freuen.

Erfolgreiche Reiter freuten sich mit ihren Vierbeinern über die Verleihung einer goldenen Schleife

Siegreich zeigten sich bei der beliebten Pferdesportveranstaltung neben Liv Ipsen und Andreas Gutberlet auch Heinrich Tristan (LRFV Eiterfeld), Madeleine Rininsland (RFV Frankenberg), Nadine Kircher (RFV Landenhausen), Marie-Jeanette Bauch ( RFV Hünfeld), Katharina Maria Bock (RFV Landenhausen), Nicol Vaerini (RFV Büdingen), Emil Menig (RFV Sulzthal), Mira Hohmann ( RC Holzheim), Hannah Beyer (RSG Berghof-Bönstadt), Jessica Weber (RFV Hünfeld) und Anika Reinhardt ( RFV Landenhausen).

Vom gastgebenden Verein konnten sich Thessa-Martina Maul, Miriam Schlaudraff, Alina Herzig, Kimberly Mutsch und Julia Malangre-Klesper in die Erfolgslisten eintragen.

Turnierteam sorgte sich mühevoll um das Wohlergehen der Reiter und Besucher

In bewährt professioneller Weise sorgte Parcourchef Torsten Aab für faire Hindernissverläufe in der großzügigen Reithalle. Die Turnierrichter Sabine Bunk, Dr. Michael Schlenzig und Frank-Peter Filß bewerteten die Reitvorstellungen ebenfalls sehr fair und mit hoher Sachkenntnis. Die Turnierleiter Kornelia Klinkert (1. Vorsitzende des RFV Haunetal), Anneliese Herbert-Hodes und Sturmius Feuerstein sorgten mit ihrem fleißigen Helferteam für ein gut organisiertes Reitturnier und einen reibungslosen Ablauf. Die Reiter und Besucher wurden wieder hervorragend betreut und bewirtet. Turnierverwalterin Simone Keller hatte die Meldestelle mit Ergebnisverwaltung wieder bestens im Griff. Sturmius Feuerstein (2. Vorsitzender RFV Haunetal) begrüßte die Besucher, gratulierte allen erfolgreichen Reitern und stellte die neuen Pächter der Reitanlage vor.

Besucher und Helfer mit Mundschutzmasken ergaben ein ungewöhnliches Bild in der Reithalle

Erstmalig in der langen Vereinsgeschichte mussten die Helfer und Besucher in diesem Jahr bei der Reitsportveranstaltung Mundschutzmasken in den geschlossenen Räumen tragen, was ein ungewohntes Bild ergab. Bis auf wenige Ausnahmen hatten die Reitsportfreunde Verständnis für die gesetzlichen Vorschriften und für das Tragen von Mundschutzmasken zum Schutz der Gesundheit und Vorbeugung einer Ansteckung.

Die meisten heimischen Reiter werden sich und ihren treuen Vierbeiner erst einmal eine längere Winterpause gönnen, bevor die Turniersaison 2021 mit den traditionellen WBO-Reitturnieren (Trainingsturniere) wieder beginnt. Alle Reiter hoffen, dass sie im nächsten Jahr wieder auf mehreren Reitturnieren an den Start gehen können und die Corona-Krise besiegt ist. (pm)+++

 

Bilder (Udo Bauch): Impressionen von den Springprüfungen und Siegerehrungen beim zweitägigen Reitturnier des Reit- und Fahrverein Haunetal e.V.

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön