Sebastian Kehl bleibt weiter bei Borussia Dortmund Archivfoto: Christian P. Stadtfeld

13.10.2020 - DORTMUND

Vorzeitige Vertragsverlängerung

Sebastian Kehl bleibt bis 2022 beim BVB

Wie erwartet hat Sebastian Kehl (40) seinen Vertrag als Leiter der Lizenzspielerabteilung bei Borussia Dortmund (BVB) vorzeitig um ein Jahr verlängert. Der aus Tann-Lahrbach (Landkreis Fulda) stammende Kehl bleibt damit bis mindestens 2022 bei den Schwarz-Gelben.
 
"Wir sind sehr zufrieden mit Sebastian und werden ihn ab sofort noch enger in alle sportlichen Entscheidungsprozesse einbeziehen", sagt Hans-Joachim Watzke, Vorsitzender der BVB-Geschäftsführung. Auch Kehls direkter Vorgesetzter, Michael Zorc, ist voll des Lobes über den 40-Jährigen: "Wir schätzen seine Arbeit, deshalb ist die Vertragsverlängerung nur folgerichtig."
 
Kehl spielt von 2002 bis 2015 für die Borussia, wurde mit dem BVB 2002, 2011 und 2012 Meister. In Dortmund ist er längst heimisch geworden. "Das ist ein wichtiges, positives Signal für mich. Ich bin froh, dass unsere gemeinsame sportliche-strategische Ausrichtung bis 2022 nun 'steht'. Trotz erschwerter Bedingungen inmitten der Pandemie bereitet es mir nach wie vor jeden Tag große Freude, am Erfolg von Borussia Dortmund zu arbeiten", so Kehl. 

2022 endet dann auch der Vertrag von Michael Zorc als Sportdirektor, der dann aus dem Amt ausscheiden wird. Es gilt als wahrscheinlich, dass Kehl ihn dann in dieser Position beerbt. (fh)+++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön