Mit einem herrlichen Freistoß entschied Tolga Duran das Derby gegen Flieden. Fotos: Jonas Wenzel (Yowe)

22.10.2020 - FULDA

SG Barockstadt - SV Flieden 3:0 (1:0)

Barockstadt steht in diesen Tagen für Souveränität

Nach dem 5:0-Erfolg über den Hünfelder SV hat der Fußball-Hessenligist SG Barockstadt Fulda-Lehnerz den zweiten Derbysieg binnen weniger Tage eingefahren. Gegen den SV Flieden gewann der Tabellenführer mit 3:0 (1:0), ein ähnlich glanzvoller Sieg wie am Samstag gelang jedoch nicht. Patrick Schaaf und Tolga Duran trafen für die Hausherren.

Die Buchonen, bei denen Aaron Neu für Marc Götze begann, kamen gar nicht schlecht in die Partie und verzeichneten durch Fabian Schaub, der seinen Kopf in einen verunglückten Schuss von Sascha Rumpeltes hielt, die erste Torchance der Partie (7.). Hinten stand man kompakt und gab der SGB kaum Lücken, die Offensiven um Jan Vogel, Marcel Trägler und Dominik Rummel mit Pässen in Szene zu setzen. Allerdings blieb es im Angriff bei der Schaub-Chance.


Denn die SG Barockstadt zeigte, warum sie die stärkste Defensive der Liga stellt und ließ im Anschluss überhaupt keine Gefahr aufkommen. Vorne zeigten Patrick Schaaf aus der Distanz (15.), der in die Startelf gerückte Vogel aus ungünstiger Position (16.) und Tolga Duran, der zu zentral schoss (17.) erste Annäherungen, ehe es im Gehäuse der Fliedener klingelte. Zuerst lupfte Rummel an die Latte, Schaaf hatte daraufhin aber keine Mühe, den Ball im Tor unterzubringen (19.).

Das alles vor gut 800 Zuschauern. Es dürfte wohl das letzte Mal für eine längere Zeit gewesen sein, dass einem Fußballspiel in der Region so viele Menschen beiwohnen und unter Flutlicht für eine tolle Atmosphäre sorgten. Die Verantwortlichen setzten das vor einigen Wochen bewilligte Hygienekonzept gut um, dennoch darf die hohe Zuschauerzahl während der aktuellen Tage durchaus kritisch beäugt werden. 


Duran eröffnet traumhaft

Für die Zuschauer hielt Spielmacher Duran aber zu Beginn des zweiten Durchgangs ein Schmankerl bereit: Nach Foul an Vogel gab es Freistoß für die SGB, den der Sommer-Zugang sehenswert ins Eck verwandelte (52.). Trägler mit einem Volley aus der Drehung (63.) und Leon Pomnitz, der nur den Pfosten traf (67.), hatten für die Hausherren schon eine höhere Führung auf dem Fuß, die Schaaf dann zum Endstand, mutterseelenallein im Fünfmeterraum, einköpfte (87.). 

Flieden dagegen war damit beschäftigt, den Bällen hinterherzulaufen. Trainer Zlatko Radic brachte zwar mit Noah Odenwald, verletzungsbedingt Torben Grosch und Götze frische Kräfte für den Angriff, die Gäste kamen aber auch während der zweiten Halbzeit nicht mehr gefährlich vor das Tor von Tobias Wolf. Im Stile eines Tabellenführers brachten die Barockstädter das Ergebnis über die Zeit.


"Wir haben alles gegeben, aber die Barockstadt ist im Moment zu stark. Die kann wahrscheinlich nur die Corona-Pause stoppen. Wir wollten lange die Null halten, das hat nicht geklappt und das zweite Tor haben wir auch zu früh bekommen", sagte Radic nach dem Spiel. Sein Gegenüber Sedat Gören fasst den guten Lauf wie folgt zusammen: "Wir nehmen die Spiele richtig und jedes für sich an. Die Gier und die Entschlossenheit, auch im Training, ist entscheidend."

Für beide Mannschaften steht schon am Samstag das nächste Derby an. Die SG Barockstadt empfängt im heimischen Stadion den SV Neuhof, der SV Flieden bekommt es mit dem Hünfelder SV zu tun. (tw)

DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

SG Barockstadt Fulda-Lehnerz: Tobias Wolf - Leon Pomnitz, Dominik Rummel (75. Tobias Göbel), Patrick Schaaf, Benjamin Fuß, Jan Vogel (84. Hüseyin Cakmak), Tolga Duran, Markus Gröger, Sebastian Sonnenberger, Dennis Müller (89. Julian Pecks), Marcel Trägler.

SV Flieden: Lukas Hohmann - Christian Kreß, Nico Hohmann, Andre Leibold, Luca Gaul (73. Marc Götze), Gideon Betz (65. Torben Grosch), Aaron Neu, Felix Hack (46. Noah Odenwald), Sascha Rumpeltes, Fabian Schaub, Marius Kullmann.
 
Schiedsrichter: Marco Unholzer.

Zuschauer: 750.

Tore: 1:0 Patrick Schaaf (19.), 2:0 Tolga Duran (52.), 3:0 Patrick Schaaf (87.). +++

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz SG Barockstadt Fulda-Lehnerz 12 25 33
2. SC Hessen Dreieich SC Hessen Dreieich 12 26 31
3. RW Walldorf RW Walldorf 12 14 23
4. 1. Hanauer FC 1. Hanauer FC 11 14 23
5. Türk Gücü Friedberg Türk Gücü Friedberg 11 15 22
6. SV Rot-Weiss Hadamar SV Rot-Weiss Hadamar 12 0 19
7. SC  Waldgirmes SC Waldgirmes 12 3 18
8. SV Buchonia Flieden SV Buchonia Flieden 12 3 18
9. SV Zeilsheim SV Zeilsheim 12 1 15
10. FSV Fernwald FSV Fernwald 11 -2 15
11. SV Steinbach SV Steinbach 12 -2 15
12. FV Bad Vilbel FV Bad Vilbel 12 -2 13
13. KSV Baunatal KSV Baunatal 11 -5 13
14. SV Neuhof SV Neuhof 12 -13 13
15. TUS Dietkirchen TUS Dietkirchen 12 -18 13
16. VFB Ginsheim VFB Ginsheim 12 -8 11
17. SC Vikt. Griesheim SC Vikt. Griesheim 12 -4 10
18. Hünfelder SV Hünfelder SV 12 -15 9
19. FC Eddersheim FC Eddersheim 11 -9 8
20. 1. FC 1906 Erlensee 1. FC 1906 Erlensee 11 -23 7

Ergebnisse

SC Hessen DreieichSC Hessen DreieichAbs.Türk Gücü FriedbergTürk Gücü Friedberg
Zum Spielplan

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön