Hüseyin Cakmak wechselte im Sommer von Hessen Kassel zur SG Barockstadt. Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

12.11.2020 - FULDA

ON|Sport-Nachspielzeit (6)

Hüseyin Cakmak und das klare Ziel "Aufstieg"

Der Sport pausiert. Corona hat das Spielgeschehen wieder zum Erliegen gebracht. Die Fußballer befinden sich bereits in der Winterpause, im Handball geht es frühestens Anfang nächsten Jahres weiter. Dennoch wollen wir die Sportler in der ON|Sport-Nachspielzeit weiter zu Wort kommen lassen. 

Hüseyin Cakmak hat bei der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz noch nicht so richtig Fuß gefasst, lediglich sechs Kurzeinsätze in der Hessenliga stehen für ihn zu Buche. Im Interview erklärt der 21-Jährige, wie er seine Situation beurteilt, wie seine abgelaufene Saison zu bewerten ist und welche Ziele er sich für das neue Jahr 2021 steckt.

ON|Sport: Sie kommen bislang auf sechs Kurzeinsätze in der Hessenliga, wie bewerten Sie Ihre aktuelle Situation?


Sechs Kurzeinsätze in der Liga stehen für Cakmak zubuche - das soll sich im neuen Jahr ändern. ...Archivfoto: Carina Jirsch

Hüseyin Cakmak: "Mein Eindruck ist sehr positiv. Die Mannschaft, der Verein und die Stadt gefallen mir sehr. Die Jungs haben mich gut aufgenommen und wir haben uns gut verstanden. Wir haben einen großen Kader und alle Spieler sind auf einem sehr hohen Niveau. Deswegen wird es auch dem Trainer schwerfallen, wen er spielen lassen soll. Die Mannschaft hat gut gespielt, die Spieler haben ihre Tore gemacht und deshalb verstehe ich es auch, dass ich noch nicht so viel gespielt habe."

ON|Sport: Was ist Ihr Eindruck nach den bisherigen Spielen? Was ist möglich?

Cakmak: "Unser klares Ziel ist der Aufstieg. Wir wollen nicht in die Relegation oder Dritter werden, wir wollen auf dem ersten Platz bleiben. Es soll nicht wie im letzten Jahr werden, wo sie lange Erster waren und es dann etwas runterging. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir in den Rückspielen keine Spiele verlieren werden."

ON|Sport: Ihnen gelang in der vergangenen Spielzeit das "Kunststück", ohne Einsätze mit zwei Vereinen aufzusteigen, weil Sie lange verletzt waren. Wie war die Saison für Sie?

Cakmak: "Katastrophal. Man ist mit 19, 20 Jahren Profi und lebt seinen Traum, alles ist neu. Zum Glück hatte ich Freunde und Familie, die mir mental viel geholfen haben. Aber trotzdem ist es irgendwo ein Kampf für einen alleine. Es ist sehr schwer, die Erfahrung habe ich zum ersten und hoffentlich zum letzten Mal gemacht. Ich war in einem tiefen Loch, aus dem ich mich mit meinem Wechsel zu Hessen Kassel befreit habe."

ON|Sport: Wie ist es für Euch Spieler, zum zweiten Mal ausgebremst zu werden und nicht trainieren zu können?

Cakmak: "Fußball ist für uns sehr, sehr wichtig. Das vermisst man sehr, ich würde alles dafür geben, jetzt wieder Fußball zu spielen. Das Training war auf einem Top-Niveau und hat sehr viel Spaß gemacht, das vermisst man. Die Siegesserie wollten wir fortführen. Das hält uns etwas auf, aber das stoppt uns nicht."

ON|Sport: Wie halten Sie sich persönlich fit?

Cakmak: "Wir haben jetzt erst einmal Zeit für Familie und Freunde bekommen. Mit meinem Physiotherapeuten in Kassel halte ich mich fit, da mache ich  sehr viele Kraft- und Stabilitätsübungen für mein Knie. Mit meinem kleinen Bruder laufe ich sehr gerne, er ist auch Fußballer. Vom Trainer sollen wir bald noch einen Traningsplan bekommen, um fit zu bleiben."

ON|Sport: Was sind Ihre Ziele für das neue Jahr?

Cakmak: "Ich will angreifen. Ich will meine Tore für das Team machen und Stammspieler werden. Ich möchte zeigen, dass ich das auch sein kann. Mit der Mannschaft möchte ich aufsteigen und hoffe, dass wir alle verletzungsfrei bleiben."

Vielen Dank für das Gespräch, Hüseyin Cakmak. (Tino Weingarten) +++

↓↓ alle 11 Artikel anzeigen ↓↓

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz SG Barockstadt Fulda-Lehnerz 12 25 33
2. SC Hessen Dreieich SC Hessen Dreieich 12 26 31
3. RW Walldorf RW Walldorf 12 14 23
4. 1. Hanauer FC 1. Hanauer FC 11 14 23
5. Türk Gücü Friedberg Türk Gücü Friedberg 11 15 22
6. SV Rot-Weiss Hadamar SV Rot-Weiss Hadamar 12 0 19
7. SC  Waldgirmes SC Waldgirmes 12 3 18
8. SV Buchonia Flieden SV Buchonia Flieden 12 3 18
9. SV Zeilsheim SV Zeilsheim 12 1 15
10. FSV Fernwald FSV Fernwald 11 -2 15
11. SV Steinbach SV Steinbach 12 -2 15
12. FV Bad Vilbel FV Bad Vilbel 12 -2 13
13. KSV Baunatal KSV Baunatal 11 -5 13
14. SV Neuhof SV Neuhof 12 -13 13
15. TUS Dietkirchen TUS Dietkirchen 12 -18 13
16. VFB Ginsheim VFB Ginsheim 12 -8 11
17. SC Vikt. Griesheim SC Vikt. Griesheim 12 -4 10
18. Hünfelder SV Hünfelder SV 12 -15 9
19. FC Eddersheim FC Eddersheim 11 -9 8
20. 1. FC 1906 Erlensee 1. FC 1906 Erlensee 11 -23 7

Ergebnisse

SV Rot-Weiss HadamarSV Rot-Weiss Hadamar 0:1 Türk Gücü FriedbergTürk Gücü Friedberg
SC Hessen DreieichSC Hessen Dreieich 2:0 1. FC 1906 Erlensee1. FC 1906 Erlensee
SC WaldgirmesSC  Waldgirmes 3:0 TUS DietkirchenTUS Dietkirchen
SV Buchonia FliedenSV Buchonia Flieden 3:0 Hünfelder SVHünfelder SV
SC Vikt. GriesheimSC Vikt. Griesheim 0:0 FV Bad VilbelFV Bad Vilbel
SG Barockstadt Fulda-LehnerzSG Barockstadt Fulda-Lehnerz 4:0 SV NeuhofSV Neuhof
FSV FernwaldFSV Fernwald 1:2 KSV BaunatalKSV Baunatal
SV SteinbachSV Steinbach 0:2 1. Hanauer FC1. Hanauer FC
SV ZeilsheimSV Zeilsheim 4:3 RW WalldorfRW Walldorf
FC EddersheimFC Eddersheim 2:3 VFB GinsheimVFB Ginsheim
Zum Spielplan

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön