Ruwen Filus war der Pechvogel beim TTC. Er verlor seine beiden Einzel mit 0:3 Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

18.01.2021 - BREMEN

Minimalziel verfehlt

Sprung ins Mittelfeld verpasst! - TTC unterliegt auch in Bremen

Minimalziel verfehlt! Der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell hat nach der Heimniederlage gegen Grünwettersbach am Freitag auch das zweite Spiel des Doppelspieltags in der Tischtennis-Bundesliga verloren. Gegen Werder Bremen musste man sich mit 1:3 geschlagen geben. 
 
Nichts war es mit dem angestrebten Sprung in der Tabelle für die Maberzeller. Dabei hatten sich die Verantwortlichen des TTC doch gerade in Bremen einiges ausgerechnet, schließlich konnte man das Hinspiel noch mit 3:2 gewinnen. Doch diesmal lief es von Anfang an nicht richtig rund.

Mattias Falck Bremens Matchwinner 

Hatte im Hinspiel noch Fan Bo Meng mit seinem überraschenden Erfolg gegen Vizeweltmeister Mattias Falck den Grundstein für den Sieg gelegt, musste er sich diesmal im Duell mit dem Weltranglistenneunten klar geschlagen geben. Lediglich den dritten Satz konnte Meng ausgeglichen gestalten, verlor aber auch diesen letztlich mit 8:11.
 
Apropos Mattias Falck. Er war an diesem Tag der Matchwinner für die Bremer, denn er gewann auch sein zweites Einzel gegen Ruwen Filus souverän mit 3:0 und tüte damit den 3:1 Erfolg seiner Mannschaft ein.
 
Während Falck bei den Bremern allen Grund zum Strahlen hatte, war Filus der Pechvogel beim TTC. Denn er verlor nicht nur das entscheidende vierte Einzel, sondern wie schon im Hinspiel auch sein Duell gegen Kirill Gerassimenko, der sich damit langsam, aber sicher zum Angstgegner für Filus entwickelt.

Nur Aruna kann gewinnen

Beim TTC war wieder mal nur auf Quadri Aruna Verlass. Sein klarer 3:0 Erfolg gegen den Ungar Hunor Szöcs fiel aber nicht mehr weiter ins Gewicht. Damit bleiben die Maberzeller weiter auf Platz zehn der Tabelle. Der Sprung ins Mittelfeld muss noch etwas warten. (fh)

DIE DUELLE IN DER ÜBERSICHT: 

Mattias Falck - Fan Bo Meng 3:0 (11:4, 11:5, 11:8)

Kirill Gerassimenko - Ruwen Filus 3:0 (11:9, 11:6, 11:9)

Hunor Szöcs - Quadri Aruna 0:3 (8:11, 12:14, 7:11)

Mattias Falck - Ruwen Filus 3:0 (11:8, 11:7, 14:12) +++

Ergebnisse
Keine Spiele.
Zum Spielplan

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön