Bis mindestens 7. März bleiben die Sportanlagen noch geschlossen. Symbolbild: Christian P. Stadtfeld

11.02.2021 - REGION

Nach Verlängerung des Lockdowns

Fußball, Handball und Co. - den Verbänden läuft die Zeit davon

Die Hoffnungen im Lager des Amateur- und Breitensports waren ohnehin nicht groß, seit gestern Abend herrscht nun Gewissheit. Nach den Beschlüssen der Bund-Länder-Konferenz bleibt der Sportbetrieb mindestens bis zum 7. März verboten. Danach sollen Perspektiven erarbeitet werden. Für die aktuell laufenden Spielzeiten könnte dies allerdings schon zu spät sein.
 
Denn anders als bei Friseuren, Schulen, Kitas, Einzelhandel und anderen Bereichen wurden dem Amateur- und Breitensport bei einer Inzidenz von unter 35 keine Lockerungen in Aussicht gestellt. Damit scheint auch eine Verlängerung des Sportverbots über den 7. März nicht ausgeschlossen.

Noch hält der HFV an seinem Plan fest 

Für viele Verbände wäre das der Super-Gau. Sie stehen schon jetzt vor der Frage, wie sie die Saison sportlich fair zu Ende bringen sollen. Beim Hessischen Fußball Verband (HFV) sehen die Planungen vor, mindestens die Hinrunde zu Ende zu spielen, im Idealfall sogar noch ein paar Spiele mehr. Da den Vereinen nach der langen Pause auch eine längere Vorbereitungszeit zugestanden werden soll, um unnötige Verletzungen zu vermeiden, wäre ein zeitnaher Start dringend notwendig, zumal es in einigen Ligen Mannschaften gibt, die noch 11 Spiele in der Hinrunde absolvieren müssen. Selbst bei durchgängigen Doppelspieltagen wären dafür mindestens sechs Wochen nötig und dass bis Ende Juni. Denn ab dem 01.07. beginnt offiziell bereits die neue Saison. Noch hält man beim HFV an den Plänen fest, sollte sich das Sportverbot aber bis in den April ziehen, dürften diese bedenklich wackeln.

Handball-Saison ohne Wertung

Im Handball steht man dagegen vor einer komplett verlorenen Spielzeit. Der Hessische Handball-Verband hatte sich den 15. März als Stichtag gesetzt. Bis dahin hätte der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden müssen, um die Saison sportlich werten zu können. Seit gestern scheint klar, dass dieses Datum nicht gehalten werden kann. Zwar soll so bald wie möglich nach den regulären Spielplänen wieder gespielt werden, allerdings ohne Auf- und Absteiger und ohne Punktwertung. Mehr als ein paar Freundschaftsspiele wird es für die Mannschaften also nicht geben.
 
Es gibt allerdings auch Licht am Ende des Tunnels. Eine Arbeitsgruppe soll für den Sport und andere Bereiche weitere Schritte bei einer Lockerung des Kontaktbeschränkungen erarbeiten, um Planungsperspektiven zu eröffnen, die eine sichere und gerechte Öffnungsstrategie zur Folge haben. (fh)+++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön