Dirk Leonhardt will 32 Stunden am Stück für den guten Zweck Treppensteigen Foto: Adrian Anton, HR3

05.03.2021 - BRUCHKÖBEL

Nach Ultra-Triathlon jetzt Ultra-Treppenlauf

Er tut es schon wieder! Nächster verrückter Rekordversuch von Dirk Leonhardt

Nach Ultra-Triathlon kommt nun der Ultra-Treppenlauf. Dirk Leonhardt aus Bruchköbel (Main-Kinzig-Kreis) nimmt den nächsten unglaublichen Rekordversuch in Angriff. Nachdem er im Sommer den Weltrekord im Ultra-Triathlon aufstellte, will er nun über 30 Stunden Treppen steigen – am Stück!
 
Die Zahlen klingen, wie immer, wenn es um Dirk Leonhardt geht, unglaublich: Er will gemeinsam mit seiner Teampartnerin Judith Gebkea Strich insgesamt 32 Stunden am Stück eine Treppe hoch und runter laufen. Kaum vorstellbar, wenn man bedenkt, dass viele Menschen schon beim Gang in den dritten Stock völlig außer Puste geraten und deshalb lieber den Fahrstuhl nehmen.  

Zweimal die Höhe des Mount Everest 

 
"Ich fand es direkt interessant und ein spannendes Projekt. Eigentlich müssten wir nur 26 Stunden und zwei Minuten am Stück laufen, aber wir wollen mehr", sagte Leonhardt gegenüber dem HR. Als Location für seinen Rekord-Versuch hat er sich die Treppe "Himmelsleiter" in Gelnhausen ausgesucht. Sie hat 86 Stufen, ist 47 Meter lang und es gilt zwölf Höhenmeter zu überwinden.
 
Um die Dimensionen seines Vorhabens noch einmal zu verdeutlichen: Sollten es Leonhardt und seine Partnerin tatsächlich schaffen, wären sie die Treppe am Ende insgesamt 1250-mal hoch- und runtergelaufen, hätten dabei 100.001 Stufen bestiegen und 15.000 Höhenmeter bewältigt. Das ist fast zweimal die Höhe des Mount Everest.
 
Aus reinem Spaß an der Freude nimmt er die Tortur aber nicht auf sich. Mit dem Lauf will Leonhardt auch etwas Gutes tun und Spenden für die Kinderklinik in Gelnhausen sammeln. "Da die staatlich finanzierte Hilfe immer mehr eingeschränkt wird, sind Spenden immer wichtiger, um Zugang zu besseren medizinischen Geräten zu erhalten und den kleinen Patienten eine warme und willkommene Atmosphäre zu schaffen", schreibt er auf seiner Facebook-Seite.

Schon im Sommer sorgte Leonhardt für Schlagzeilen

 
Leonhardt fällt nicht das erste Mal mit einem verrückten Rekordversuch auf. Bereits im letzten Sommer schaffte er es mit einem Ultra-Triathlon ins Guinness-Buch der Rekorde. Damals absolvierte der Extremsportler in sechs Wochen 31,5 Marathons, schwamm 200 Kilometer und fuhr 5400 Kilometer mit dem Rad.  
 
Nun also Treppensteigen. Wer will, kann sich das Spektakel ab kommenden Samstag auch per Livestream auf Youtube oder Facebook anschauen. Dort gibt es dann auch eine Möglichkeit zu spenden. Los gehts um 7 Uhr. (fh)+++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön