Am 30. April startet die deutschlandweite Sportchallenge "Move in den Mai" Fotos: Deutsche PalliativStiftung

26.04.2021 - FULDA

Sportprojekt der Deutschen PalliativStiftung

Mit "Move in den Mai" aktiv durch den Frühling: Herzen sammeln und Gutes tun

Die Themen Trauer, Tod und Sterben bringt man wohl als allerletztes mit Sport in Verbindung. Schließlich geht es dabei ja um genau das Gegenteil, nämlich gesund und fit zu bleiben. Dennoch hat sich die Deutsche PalliativStiftung in Fulda mit dem "Move in den Mai" ein digitales Sport-Event ausgesucht, um über die schwierigen Themen aufzuklären. 
 
Es ist nicht der erste Ausflug der PalliativStiftung in den Sportbereich. In den letzten Jahren hat man sich schon mit dem "Run for Life" einen Namen in der deutschen Laufszene gemacht. Dieses Traditions-Event ist in der letzten Zeit allerdings etwas eingeschlafen, neue Ideen und Projekte sollten her. Dann kam Corona und stellte die Planungen komplett auf den Kopf. Letztlich entschloss sich die Geschäftsführung um Elke Hohmann für ein digitales Event.
 
Einen ersten Probelauf gab es schon Ende Dezember mit dem "Weihnachts-/Neujahrslauf". "Die Resonanz war für die kurze Vorbereitungszeit enorm. Nach einem verhaltenen Start konnte man richtig spüren, wie sich eine kleine Community gebildet hat", sagt DPS-Geschäftsführerin Elke Hohmann. Ziel der Challenge war es ursprünglich, digital einmal Deutschland zu umrunden, was ungefähr 3.700 Kilometern entspricht. Am Ende kamen rund 22.300 Kilometer zusammen – das Sechsfache des ursprünglichen Ziels.

Acht Sportarten stehen zur Auswahl

 
Als Partner an der Seite der DPS stand dabei das amerikanische Start-Up atlasGO, welches Non-Profit-Organisationen weltweit bei Charity-Aktionen unterstützt. "Über die App können sich die Menschen vernetzen und ihre Leistungen tracken. Ein Newsfeed zeigt immer die neuesten Entwicklungen an", erklärt Hohmann.
 

DPS-Geschäftsführerin ...

Die App wird auch bei der Mai-Challenge die Eintrittskarte für Interessierte sein. Die Teilnahme ist mit einem Unterstützerticket in Höhe von 25 Euro pro Person verbunden, ein Zweier-Ticket kostet 48 Euro. Alle Startenden erhalten am Ende der Aktion eine Urkunde zum Ausdrucken und können zusätzlich im Rahmen einer Verlosungsaktion attraktive Preise gewinnen. Hauptpreis ist ein Wochenende für zwei Personen im Landgasthof Grashof am Rande von Fulda. Im Preis ist neben leckerem Essen und Spa-Angebot auch noch ein besonderes Vergnügen enthalten: Den Gewinnern steht für vier Stunden ein Tesla für eine ausgiebige Tour durch die Rhön zur Verfügung.
 
Während es beim Dezember-Event lediglich Laufleistungen zu tracken gab, wird die neue Challenge auf breitere Beine gestellt. Acht Sportarten stehen den Sportlern zur Verfügung, in denen sie ihre Leistung erbringen können. Egal ob Laufen, Reiten, Nordic Walking, Rollstuhlsport, Ballsport oder Spazieren: Es ist für jeden etwas dabei. Alle sportlichen Aktivitäten können trotz Corona-Beschränkungen einzeln oder zu zweit ausgeübt werden.

"Wollen das Thema in die breite Masse tragen"

 
Anders als noch im Dezember wird diesmal nicht nur die Kilometerleistung erfasst, sondern auch der geleistete Zeitaufwand. Ziel ist es, möglichst viele digitale violette Herzchen zu sammeln. Die Organisatoren hoffen auf rund zwei Millionen. "Frei nach dem Motto: Deutschland sammelt Herzen", wie es Hohmann beschreibt. Mit der Teilnahme und dem Kauf eines Tickets wird direkt die Aufklärungsarbeit der PaliativStiftung unterstützt. 
 
Zwar hofft man bei der PalliativStiftung auf möglichst viel Geld für die so wichtige Arbeit, doch das Hauptanliegen ist ein anderes. "Wir wollen die Themen Tod und Trauer in die breite Masse tragen und auch eine Zielgruppe sensibilisieren, die sich sonst wohl eher weniger mit diesen Themen beschäftigt", sagt Hohmann. Gerade Corona habe noch einmal deutlich gemacht, wie wichtig diese Themen seien.
 
Anmelden kann man sich ab dem 28. April, 7 Uhr. Die Aktion selbst läuft von Freitag, 30. April, bis Dienstag, 25. Mai 2021. Wer sich für die Arbeit der Stiftung interessiert, findet weitere Infos unter: www.Palliativstiftung.de (pm/fh) +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön