Im geschichtsträchtigen Londoner Wembley-Stadion findet im Sommer das Finale der Europameisterschaft statt Foto: pixabay

25.04.2021 - FULDA

Hat das Warten endlich ein Ende?

Tickets für London und Bukarest: Andy Herget fiebert EURO entgegen

Am 11. Juni, um 18 Uhr, findet in Italiens Hauptstadt Rom das Eröffnungsspiel der Fußball-Europameisterschaft 2021 statt – ein Jahr später als geplant. Seit genau zwei Jahren fiebert auch Andy Herget aus Eichenzell-Löschenrod der EURO entgegen. Der 27-Jährige ist einer der Glücklichen, die Karten für das einmalige paneuropäische Turnier ergattern konnte. Neben dem Halbfinale in Bukarest blickt Herget vor allem den Spielen im ehrwürdigen Londoner Wembley-Stadion entgegen.

Doch es ist noch lange nicht sicher, ob Andy Herget überhaupt nach England und Rumänien reisen kann - oder eher gesagt darf. Zwar haben Bukarest und London, sowie acht weitere Gastgeberstädte, bestätigt, dass Zuschauer in die Stadien dürfen, jedoch nicht an welche Voraussetzungen der Besuch geknüpft ist.

"Hoffe, dass ich bald geimpft bin"

Nicht ohne Grund setzt Andy Herget seine Hoffnung in eine baldige Impfung. Die Öffnung der Priorisierungsgruppe 3 in Fulda macht ihm hier Hoffnung. "Ich hoffe, dass ich bald geimpft bin und ich auf jeden Fall hinfliegen kann", beschwört der 27-jährige Fußball-Fan die guten Geister.

Laut den offiziellen UEFA-Informationen ist "geimpft zu sein" allerdings keine Voraussetzung, um die Spiele besuchen zu dürfen. Mit einem negativen Testergebnis und einem Aufenthalt von drei Tagen muss man in Rumänien nicht in Quarantäne. Für Andy Herget würde dies bedeuten, dass dem Besuch vom Achtelfinale in Bukarest nichts im Weg stehen würde. 

Wembley – die Kathedrale des Fußballs

Allerdings sind Hergets Karten eine Bedingung geknüpft und die haben rein gar nichts mit der aktuellen pandemischen Lage zu tun: Die deutsche Fußballnationalmannschaft muss das Achtel- und Halbfinale sowie das Endspiel erreichen. Besonders mit Blick auf Halbfinale und Finale hofft der 27-Jährige, dass die Nationalelf es im Turnier weit bringt. Denn beide Spiele finden im Londoner Wembley-Stadion statt. "Es ist der Traum jedes Fußball-Fans, einmal in der Kathedrale des Fußballs zu sein", schwärmt Herget.

Sowieso blickt der Löschenröder dem Besuch auf der "Insel" entspannt entgegen: "Sie haben schnell geimpft und bereits die ersten Öffnungsschritte eingeleitet." Kritisch blickt er allerdings dem Vorhaben des DFBs sowie der bayerischen Landesregierung entgegen, die in München mindestens 14.500 Zuschauer zuzulassen: "Ich finde es komisch, weil seit einem Jahr keine Zuschauer mehr in die Stadien dürfen. Dennoch begrüße ich es, dass für die EM Fans in die Stadien lassen wollen."

An eine Rückgabe seiner Tickets möchte Andy Herget aber auf keinen Fall denken, "immerhin warte ich seit fast über zwei Jahren auf die Spiele". Bis zum 22. April hätte man seine Tickets zurückgeben können und den vollen Preis zurückerstattet bekommen. Aber welcher Fußball-Fan gibt schon Karten für ein Turnier zurück, für das man ohnehin schwer Tickets bekommt? Richtig, keiner! Da kann selbst Corona nichts daran ändern. (fvo) +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön