Die Neuzugänge des SV Steinbach mit Trainer Petr Paliatka (l.) und Co-Trainer Joachim Weber (r.) Fotos: Bernd Vogt

26.06.2021 - BURGHAUN

Nach acht Monaten Stillstand

"Der Winterschlaf ist vorbei!": SV Steinbach startet in Vorbereitung

Der Ball rollt wieder und das bei herrlichstem Sonnenschein! Am Samstagmorgen begann der SV Steinbach mit der Vorbereitung für die neue Hessenliga-Saison. Mit dabei: nicht nur alte Bekannte aus den Steinbacher Reihen, sondern auch sieben Neuzugänge. Für Coach Petr Paliatka steht eine Sache zunächst an erster Stelle: "Wir müssen den Kopf umschalten und aus dem Winterschlaf aufwachen." 

Aus diesem Grund begann Paliatka das Training locker. Zu Beginn sollte sich niemand verletzten, denn die Vorbereitung wird lang. Für die fünf Neuzugänge allerdings perfekt, ihre neuen Mannschaftkameraden und das Vereinsgefüge in Steinbachs kennenzulernen. Neben Felix Matthaei, der unweit des Sportplatzes zu Hause ist, durfte Paliatka auch die Neuzugänge Fabian Göb (DJK 1. FC Nüsttal), Moritz Ickler (JFV Aulatal), Marko Madzar (TSV Weyhers)) und Nico Fischer (Berlin), Dennis Reichmann (SG Dittlofrod/ Körnbach) und Homan Halimi (SV Wehen Wiesbaden) willkommen heißen. 

Marko Madzar

Fabian Göb

Felix Matthaei

Homan Halimi

Moritz Ickler

Nico Fischer

Während sieben "Neue" nun ihre fußballerische Heimat beim SVS gefunden haben, musste Trainer Paliatka drei Verluste hinnehmen. Neben Keeper Vladan Grborovic (1. FC Gießen), verließen auch Abwehr-Ass Lukas Gemming (SG Niederaula/Kerspenhausen) und Knipser Leon Wittke (SG Barockstadt Fulda-Lehnerz) den Verein. "Ich würde lügen, wenn die drei uns nicht fehlen würden", betont Petr Paliatka und fügt hinzu, "ich freue mich für jeden meiner Spieler, wenn sie sich für höhere Aufgaben empfehlen können." 

Das Trainerteam des SV Steinbach

1. Vorsitzende, Dr. Helmut Zentgraf (m.), lies sich den Trainingsauftakt ...

Dennis Reichmann und Homan Halimi wurden am Samstagmorgen ...

Nichtsdestotrotz: der Kader des SV Steinbach für die kommende Hessenliga-Saison steht schon einmal. Auf den Trainingsauftakt am Samstagmorgen wollte übrigens kein Spieler verzichten. Insgesamt zählte man 26 Mann "In Brunnerts". Jetzt heißt es, "sich jeden Tag nach der Arbeit zu motivieren auf dem Platz noch einmal alles zu geben. Der Winterschlaf ist vorbei." Wie für alle Hessenligisten ist der Saisonstart am 15. August geplant.

Der SV Steinbach geht zusammen mit den anderen osthessischen Hessenligisten in der Gruppe A an den Start. Mit dabei sind unter anderem der KSV Baunatal, 1. Hanauer FC oder die beiden Regionalliga-Absteiger Bayern Alzenau und Eintracht Stadtallendorf. Berthold Helmke, Teil des Seniorenführungsteams, sagte bei seiner Ansprache: "Die ersten fünf Plätze in unserer Staffel scheinen angeblich vergeben zu sein, dewegen muss es unser Anspruch sein den fünften Platz zu belegen." (fvo) +++

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz SG Barockstadt Fulda-Lehnerz 7 19 21
2. 1. FC 1906 Erlensee 1. FC 1906 Erlensee 7 13 14
3. Eintr. Stadtallendorf Eintr. Stadtallendorf 6 5 12
4. KSV Baunatal KSV Baunatal 7 3 11
5. Hünfelder SV Hünfelder SV 8 3 10
6. FSV Fernwald FSV Fernwald 7 2 8
7. FC Bayern Alzenau FC Bayern Alzenau 6 -5 8
8. SV Buchonia Flieden SV Buchonia Flieden 8 -15 6
9. SV Neuhof SV Neuhof 8 -6 6
10. SV Steinbach SV Steinbach 8 -10 5
11. 1. Hanauer FC 1. Hanauer FC 8 -9 5

Ergebnisse

Zum Spielplan

Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön