Plogging ist ein neuer Sporttrend aus Schweden und erfreut sich auch bei der RhönEnergie Challenge großer Beliebtheit Symbolbild: picture alliance / Britta Pedersen/dpa | Britta Pedersen

14.07.2021 - FULDA

Plogging-Akion extrem beliebt

RhönEnergie Challenge motiviert Schüler zum Müllsammeln

Das Plogging für Schulen ist eine von vielen Neuerungen bei der diesjährigen RhönEnergie Challenge und kommt besonders gut an. Doch was ist das überhaupt? Plogging ist nichts anderes als Müllsammeln beim Joggen. Und so tun hunderte Schüler im Landkreis Fulda nicht nur etwas für ihre Fitness, sondern auch für die Umwelt. Eine andere Neuerung bereitet den Veranstaltern hingegen noch etwas Sorge. 
 
"Die Idee wird von den Schulen gut angenommen. Manche Schulen nehmen mit bis zu 450 Schülern teil, das ist der Wahnsinn", untermauert Klaus Hartwig von der Sportagentur Speed, die Beliebtheit der neuen Aktion. Von der Neuerung erhoffen sich die Veranstalter, dass die Lehrer das Thema Müllvermeidung in den Unterricht mit aufnehmen und für das Thema sensibilisieren.

Für Schulen entfällt die Startgebühr 

Das scheint zu funktionieren, wenn man sich die Zahl der gelaufenen Kilometer anschaut. Derzeit führt die Wigbertschule mit über 6.000 gelaufenen Kilometern das Schul-Ranking an. Eine spezielle App zeigt dabei genau, wo und wie viel Müll die Schüler gesammelt haben.  
 

Fotos: Sportagentur Speed

Für alle Schulen, die sich an der Aktion beteiligen, entfällt auch die sonst übliche Startgebühr von fünf Euro. "Damit wollen wir die Schüler und Lehrer zusätzlich motivieren und ihnen die Teilnahme erleichtern", so Hartwig. Schulen, die an der Challenge teilnehmen möchten, aber kein Müll sammeln, müssen die Gebühr hingegen bezahlen.

Während diese Neuerung also auf große Begeisterung stößt, sind die Organisatoren vom Erfolg einer anderen Neuheit noch nicht endgültig überzeugt. Es geht um die neu eingeführten Rätsel auf den siebzehn Strecken. Noch haben vergleichsweise wenige Läufer das Lösungswort eingesendet. "Klar, es ist ja auch ein großer Aufwand, schließlich muss man jede Strecke auch gelaufen sein", sagt Hartwig. Zumal die Organisatoren zuletzt auch noch mit einer kleinen Serverpanne zu kämpfen hatten. "Deshalb bitten wir alle, die Einsendung sicherheitshalber noch einmal vorzunehmen", so Hartwig weiter.

Chancen auf Gewinne hoch 

Einem Gewinner winkt ein Wochenende mit dem BMW 4-er Cabrio ...

Dabei haben alle Einsender die große Chance auf tolle Preise, etwa einen individuellen Feuerkorb im Sportler- und RhönEnergie Challenge-Design, hochwertige Espressosets oder die Möglichkeit, den nagelneuen BMW 4er-Cabrio ein Wochenende lang zu fahren, 400 Kilometer und Benzin inklusive. Insgesamt warten über 60 Sachpreise auf die Gewinner. "Und wer jetzt noch mitmacht, hat gute Chancen, auch etwas zu bekommen", verrät Hartwig - wenn das mal kein Ansporn ist. (fh)+++

Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön