Die SG Haunetal will in der neuen Saison eine bessere Rolle spielen Foto: Verein

14.07.2021 - HAUNETAL

Nach enttäuschender letzter Spielzeit

SG Haunetal geht mit sechs Neuen in die kommende Saison

Bereits vor fünf Wochen sind die Kreisoberligafußballer der SG Haunetal in die Vorbereitung für die neue Saison gestartet. Sportlich war die Elf von Spielertrainer Denis Masic, auch wegen zahlreicher Verletzungsausfälle, in der abgelaufenen Spielzeit hinter ihren eigenen Erwartungen zurückgeblieben. Deshalb haben die Verantwortlichen die Zwangspause genutzt und den Kader gezielt verstärkt. 
 
Mit Ege Karadavut kommt ein schneller Offensivspieler von Gruppenligist RSV 1919 Petersberg, den die Haunetaler gerne schon zur letzten Serie verpflichtet hätten. Vom bisherigen Ligakonkurrent SG Festspielstadt Bad Hersfeld schließt sich Defensivspieler Nils Schuhmann den Fußballern aus Wehrda und Neukirchen an. Auch ein internationaler Wechsel wurde vollzogen: Der Bulgare Sergey Martinovich, der vor einigen Wochen beruflich nach Haunetal gezogen ist, spielte zuletzt für den FK Neptun Zabija (Ukraine) auf gutem Niveau.

Ein Neuzugang für´s Mittelfeld wird noch gesucht 

 
Mit Ricardo Grimm von der SG Heenes/Kalkobes verstärkt ein weiterer Torhüter die SGH. Lennard Wronowski, der schon in der A-Jugend für Haunetal spielte und zuletzt für den SV Rot-Weiß Burghaun aktiv war, ist künftig ebenso an Bord wie Jonas Tränker, der zuletzt pausierte. Sebastian Schmidt, der berufsbedingt nur noch sporadisch mitwirken konnte, steht ebenfalls wieder komplett zur Verfügung. Gleiches gilt für Kapitän Simon Schott, der es verletzungsbedingt in der abgelaufenen Saison nur auf 36 Einsatzminuten brachte. Für das zentrale Mittelfeld wollen die Haunetaler in den nächsten Tagen noch eine weitere Verstärkung unter Dach und Fach bringen.
 
In der neuen Spielzeit dagegen nicht mehr mit dabei sein werden Jonas Seitz (SG Neuenstein), Timo Schäfer (SG Stockhausen/Blankenau), Mehmet Mercimek (SG Festspielstadt Bad Hersfeld) und der beruflich nach Nürnberg verzogene Simon Blankenbach. Ansonsten bleibt der bisherige Kader beisammen. Trainer der zweiten Mannschaft, die in der Kreisliga B antritt, ist auch weiterhin Stefan Hubbe. (pm)+++

Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön