Louis Slabowski (2.v.r) zog ein positives Fazit Foto: Privat

20.07.2021 - FULDA

Louis Slabowski hat große Ziele

Fuldaer Nachwuchstalent im Kyokushin Karate will hoch hinaus

Am 10. Juli 2021 nahm Louis Slabowski an der WM im Kyokushin Karate in Bulgarien teil. Slabowski trainiert seit 11 Jahren Kyokushin Karate und hat erst vor zwei Jahren mit dem Kickboxen/K1 begonnen. Auch wenn er seinen Kampf nicht gewinnen konnte, blickt Slabowski zufrieden auf die Tage in Bulgarien zurück.

"Den Kampf habe ich leider verloren, aber das Trainingslager in Bulgarien war eine tolle Erfahrung. Vor allem das Training mit den K1 Legenden, wie zum Beispiel Peter Aerts und Semmy Schilt war unbeschreiblich", so Louis Slabowski im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS.

Seine Motivation für die kommenden Aufgaben ist trotz der Niederlage nur gewachsen. "Ich habe den Willen, es ganz nach oben zu schaffen und erfolgreich zu werden", erzählt der 17-Jährige. Eine ganz besondere Rolle nimmt dabei sein Vater ein.  "Er ist eine sehr große Motivation für mich, da er mich immer unterstützt", so der Kampfsportler weiter. 

Er träumt davon, die Weltmeisterschaft im Kyokushin Karate zu gewinnen und sich im K1 mit den Besten zu messen. Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg. Mit seiner Teilnahme an der Weltmeisterschaft hat er den ersten Schritt dahin schon gemacht. Im September könnte dann der nächste folgen. Dann tritt Slabwoski zu seinem nächsten Kampf bei den deutschen Meisterschaften an. (Lea Burkhardt)+++

Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön