Fotos: Privat

10.08.2021 - KÜNZELL

Autoslalom-Meisterschaft

Fuldaer Fahrer erfolgreich am Wochendende in Dietershausen

Im Rahmen des Main-Kinzig-Slalom Pokals führte der Fuldaer Automobilclub am vergangenen Wochenende auf dem ADAC Anlage in Fulda Dietershausen wieder eine Autoslalom-Meisterschafts-Veranstaltung durch. 87 Starter freuten sich endlich wieder im Wettkampf gegeneinander anzutreten.

Für den Fuldaer Automobilclub, der dieses Jahr sein 100-Jähriges Bestehen feiert, war es keine Frage diese Veranstaltung durchzuführen, natürlich unter Beachtung der geltenden Corona-Sicherheitsregeln. Zum Jubiläum des FAC schickte der Verein sechs Fahrer an den Start, dabei einige Neulinge, die Ihren ersten Wettkampf bestritten haben. In der Gruppe G die am morgen den Auftakt zum Wettkampf machte, starteten Catharina Geißler (FAC) und Jessica Weser (FAC) im Vereinseigenen Opel A Corsa, dabei sicherten sie sich Platz 4 und 5. Die Gruppe F startete wegen einer Regenpause zwar etwas später, war aber ebenso hart umkämpft.

Hier waren gleich drei Fahrer des Fuldaer Automobilclubs am Start. Peer Hohage (FAC), der zwar seinen ersten Wettkampf überhaupt fuhr, lieferte mit Platz 3 ein starkes Ergebnis. Harald Jordan (FAC) fuhr auf seinem VW Polo einen 5. Platz ein und Hartmut Schaidt (FAC) auf seinem Opel Kadett GSI beendete seinen Lauf auf Platz 12. In der Gruppe H erreichte Reinhold Jordan (FAC) in seinem umgebauten Opel Kadett C Platz 4. Am Nachmittag fand dann bei bestem Sonnenschein, der zweite Lauf zum Main-Kinzig-Slalom-Pokal statt.

Den Anfang machte wieder die Gruppe G, dort sicherten sich Jessica Weser (FAC), diesmal erstmalig auf einem BWM 316i den 5. Platz, Catharina Geißler (FAC) landete im Opel A Corsa direkt dahinter auf Platz 6. Im zweiten Durchgang der Gruppe F gingen Peer Hohage (FAC) und Hartmut Schaidt (FAC) an den Start. Hohage konnte dabei wieder überzeugen und landete diesmal auf Platz 4, Schaidt wurde am Ende dreizehnter. Harald Jordan (FAC) entschied sich für den zweiten Lauf mit dem Opel Kadett zu bestreiten. Dort lieferte er sich ein spannendes Duell mit seinem Vater Reinhold Jordan (FAC), der ebenfalls auf dem Kadett unterwegs war.

Das Duell konnte am Ende Reinhold Jordan mit Platz 2 für sich entscheiden. Harald Jordan landete auf Platz 4. Die Resonanz der Teilnehmer war durchweg positiv, viele waren froh, dass sie endlich wieder an einem Wettbewerb teilnehmen konnten. Auch für die Mitglieder des Fuldaer Automobilclubs war der Tag ein voller Erfolg, viele gute Platzierungen konnten eingefahren werden. Nun freut sich der Verein auf die nächsten Veranstaltungen zu seinem 100.-jährigen Bestehen und hofft auf einen ebenso reibungslosen Ablauf mit vielen Teilnehmern.(pm) +++

Meistgelesene Sportnachrichten

Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön