Fan Bo Meng war der Mann des Tages Fotos: Jonas Wenzel - Yowegraphy

26.08.2021 - FULDA

Erster Saisonsieg perfekt

Fulda-Maberzell entscheidet irren Thriller im Schlussdoppel für sich

Was für ein Thriller in der Wilmingtonhalle. 250 Zuschauer sahen ein unfassbar spannendes Match zwischen dem TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell und dem TTC Schwalbe Bergneustadt. Über drei Stunden duellierten sich die beiden Teams, es ging hin und her. Letztlich hatten die Maberzeller das bessere Ende für sich. Dabei sah es lange nach einem eigentlich ungefährdeten Heimsieg aus.
 

Erstmals waren auch wieder Zuschauer in der Halle

Einmal alles neu, das war das Motto des TTC-Trainers an diesem Abend. Meng wechselte seine Mannschaft nämlich kräftig durch. Ruwen Filus, der bei der Niederlage in Saarbrücken noch auf der Eins begann, fand sich gegen Bergneustadt nur auf der Vier wieder. Für ihn startete Routinier Quadri Aruna.
 
Und der Schachzug schien aufzugehen. Denn der Nigerianer ließ dem jungen Elias Ranefur nicht den Hauch einer Chance. Nach nicht einmal 15 Minuten war das ungleiche Duell schon wieder beendet und der TTC führte mit 1:0.
 
Und so ging es direkt weiter. Fan Bo Meng, der zu seinem ersten Saisoneinsatz im Einzel kam, setzte gleich mal eine richtige Duftmarke. Gegen den erfahrenen Benedikt Duda zeigte Meng eine reife und vor allem bärenstarke Leistung. Das Ergebnis: 3:0 für den Youngster. Besser kann man seinen Einsatz wohl nicht rechtfertigen.
 

Es schien also alles angerichtet für den ersten Saisonsieg des TTC, doch dann entwickelte sich ein echtes Drama. Im dritten Einzel zog Neuzugang Alexandre Cassin in einem Fünf-Satz-Drama den Kürzeren gegen Alvaro Robles. Dabei fehlten Cassin im fünften Satz nur zwei Punkte zum Matchgewinn.
 
Statt 3:0 für Maberzell stand es nur noch 2:1 und die Gäste aus Bergneustadt waren plötzlich wieder im Spiel. Nachdem dann auch Quadri Aruna sein zweites Einzel gegen Benedikt Duda klar mit 0:3 verlor, musste wie schon in Saarbrücken das Schlussdoppel entscheiden. Und wie in Saarbrücken merkte man dem Maberzeller Duo Meng/Cassin die fehlende Eingespieltheit zunächst an. Die beiden Youngsters mussten Satz eins abgeben, doch dann kämpften sie sich immer besser in die Partie, holten die Sätze zwei und drei und hatten dann im fünften Satz fünf Matchbälle. Der dritte wurde dann auch genutzt und der Sieg doch noch eingetütet. Der TTC kann sich über den ersten Saisonerfolg freuen und kann jetzt etwas entspannter nach Grünwettersbach reisen. Dort geht es dann nächste Woche weiter. (fh)

Die Statistik zum Spiel: 

Quadri Aruna - Elias Ranefur 3:0 (11:8, 11:5, 11:7)
Fan Bo Meng - Benedikt Duda 3:0 (11:9, 12:10, 11:7)
Alexandre Cassin - Alvaro Robles 2:3 (10:12, 11:9 , 13:11, 4:11, 10:12)
Quadri Aruna - Benedikt Duda 0:3 (9:11, 8:11, 4:11)
Cassin/Meng - Ranefur/Duda 3:1 (10:12, 12:10, 11:8, 11:7)

Meistgelesene Sportnachrichten

Ergebnisse
Keine Spiele.
Zum Spielplan

Über Osthessen News

Kontakt
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Mediadaten

Werbung
IVW Daten


Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön