Weitere Highlights zum Stadtjubiläum

Genussfestival und Lichterfest oder Warum der OB Peperonis vorm Gesicht hat

Foto: André Druschel - Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld

03.05.2019 - Das wird der beste Sommer ever. Am Dienstag stellte die Stadt Fulda in einer Pressekonferenz das große Stadt- und Bürgerfest zum 1275-jährigen Stadtjubiläum Ende Juni vor. Am Donnerstagmorgen wurden nun im Morgensternhaus Einzelheiten über das 6. Genussfestival vom 8. bis zum 11. August bekanntgegeben. Und auch dieser Event hat das Potential, ein echter Knaller zu werden.



Fotos: Erich Gutberlet

Von links: Christoffer Müller, Sven Nelles, ...

Chillig ging's zu auf der Pressekonferenz. Man reichte Aperitifs und leckere lukullische Kreationen, George Wagner und Klaus Schenk von der Musikschule steuerten groovige Rhythmen bei, das Clownsduo Kaspar und Gaya mischte als Kellner und Kellnerin die Medienvertreter auf, und in einer Ecke fotografierte André Druschel Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld, der sich rote Peperonis vors Gesicht hielt. Dieses Porträt soll zum 10. Genussfestival in einem Bildband mit 1.000 Leuten erscheinen, die exakt so posieren. Genau das tun nämlich auch die vier Köche Christoffer Müller, Volker Elm, Sven Nelles und Marc Zuspann, die in erster Linie für das Genussfestival verantwortlich zeichnen, auf den Werbebannern.

Klaus Möller von der Brunnenzeche

Fotoshooting: ON-Redakteur Matthias Witzel (links) und ...

Klaus Schenk und George Wagner

OB Wingenfeld stellte fest, dass das Festival mittlerweile ein wichtiger Bestandteil im Angebot der Stadt ist. "Das ist keine Selbstverständlichkeit, und ich danke den Organisatoren, die mit viel Herzblut diesen Event etabliert haben." Das Genussfestival sei ein ganz besonderer Baustein des Stadtjubiläums.

Kaspar und Gaya

"Das Festival wird gigantisch", versprach Carolin Zuspann. Nicht nur die Pauluspromenade werde dafür genutzt, sondern auch der komplette vordere Teil des Schlossgartens. Es wird eine Bühne mit einer großen Tanzfläche geben und ein manuell betriebenes Karussell mit Möbeln drauf, an denen man speisen kann. Wie in den Vorjahren werden historische Motordroschken verschiedene Touren durch die Barockstadt machen. Der HR4 wird mit seiner Radtour zu Gast sein, und auch fünf Partnerstädte haben sich angekündigt, um den Köchen unter die Arme zu greifen. Diese werden darüber hinaus erstmals von Jugendlichen der antonius-Stiftung unterstützt.

Voll lecker!

Am Samstag, 10. August, erfährt das Genussfestival dann nochmal eine räumliche Erweiterung. Dann nämlich verwandelt sich der komplette Schlossgarten in ein einziges Kerzenmeer. 10.000 Kerzen wird die Florengässner Brunnenzeche bei ihrem Lichterfest anzünden. Bürgermeister Klaus Möller (so nennt man den Ersten Vorsitzenden bei der Brunnenzeche): "Das wird ein einmaliges Ambiente, das zum Flanieren und Verweilen einladen soll." (Matthias Witzel) +++