9. Fulda Cup

Zum Stadtjubiläum: Fulda will ins Guiness-Buch der Rekorde

Fotos: Swantje Dankert - Vorfreude: In Fulda soll beim Fulda Cup am Samstag ein Weltrekord aufgestellt werden.

13.06.2019 - Die neunte Auflage des Fulda-Cups, ein inklusives Fußball-Turnier für Menschen mit und ohne Behinderung, wartet mit einem Weltrekordversuch auf. Passend zum Fuldaer Stadtjubiläum sollen binnen drei Stunden 1.275 Elfmeter geschossen werden. Ist das Unterfangen am Samstag in der Johannisau erfolgreich, steht Fulda im Guiness-Buch der Rekorde.



"Das Stadtjubiläum ist ein guter Anlass, um zu zeigen, dass Fußball uns Fuldaer verbindet. Wir sind inklusivste Stadt Deutschlands und können jetzt gemeinsam Rekordhalter werden", heißt es seitens "antonius - Netzwerk Mensch", einem der Organisatoren des inklusiven Turniers, an dem zwölf Fuldaer Schulen gemeinsam mit Menschen mit Behinderungen teilnehmen.

Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld (l.) und ...

Im Mittelpunkt der neunten Auflage steht aber der Weltrekordversuch, der um 10:30 Uhr beginnt und nach drei Stunden nach Fulda geholt werden soll - jeder Schuss tut zudem gleichzeitig Gutes. "Unsere Sponsoren spenden pro geschossenem Elfmeter für ein Projekt des Inklusionssportvereins "Jeder ist anders"", freut sich der Mitorganisator "antonius". 

Organisiert wird der Fulda Cup vom Verein "Jeder ist anders – Inklusionssport Fulda", der Stadt Fulda, der SG Barockstadt und "antonius". Zudem winkt ein Testspiel gegen den Hessenligisten, denn der Verein, der die meisten Elfmeter mitschießt, darf sich mit der SGB messen. Darüberhinaus warten auf alle Teilnehmer des Elfmeterschießens tolle Preise. (the)