Am Samstag in der Innenstadt

10. Hessischer Familientag: Ein lohnenswertes Ausflugsziel für Jedermann

Symbolbild: Pixabay -

12.09.2019 - Rund 200 Einrichtungen und Vereine aus Fulda und ganz Hessen haben für den kommenden Samstag ihre Mitwirkung beim 10. Hessischen Familientag in Fulda zugesagt. Veranstalter sind das Hessische Ministerium für Soziales und Integration und die Karl-Kübel-Stiftung für Kind und Familie. Neben wertvollen Informationen rund um das Thema Familie gibt es viele kreative und sportliche Mitmach-Aktionen. Darüber hinaus beteiligen sich viele Organisationen auch mit einem Auftritt am Bühnenprogramm des Tages.



Schulen, Kindergärten, Verbände, Beratungsstellen, Vereine, Selbsthilfegruppen und Kirchen machen die Veranstaltung zu einem lohnenswerten Ausflugsziel für Jedermann. Es wird auf insgesamt vier Bühnen ein buntes Unterhaltungsprogramm für Familien und Kinder geben (am Uniplatz, Unterm Heilig Kreuz, am Bonifatiusplatz und in der Pauluspromenade). Der Familientag bietet Möglichkeiten, sich über das hessenweite Angebot für Familien und neue Wege in der Familienpolitik zu informieren. Des Weiteren kann man direkt mit Familienpolitikern ins Gespräch kommen.

Pressekonferenz zum Familientag im August (von ...ON-Archivfoto

Fulda ist das zweite Mal Gastgeber des Festes, schon 2003 ist es gut besucht gewesen. Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld bekundete jüngst auf einer Pressekonferenz seine Vorfreude auf den Familientag. „Ich bin stolz, dass wir in diesem Jahr, in dem Fulda das große Stadtjubiläum feiert, erneut den Zuschlag für den Familientag bekommen haben.“ Dieser biete die Chance, Akteure aus der regionalen und überregionalen Familienarbeit kennenzulernen und neue Kontakte und Netzwerke zu knüpfen.

Wingenfeld: „Mit dem 10. Hessischen Familientag wollen eine Unterstützung dafür leisten, dass in Fulda ,Familien in Vielfalt leben' können und dass diese Vielfältigkeit als Mehrwert für die Gesellschaft anerkannt wird.“ Das Ziel der Veranstaltung sei, aktive Lebensgestaltung zu unterstützen und über schon bestehende Hilfeleistungen zu informieren. Die Familienpolitik solle mehr greifbar gemacht und der Dialog zwischen Politik und Familie gefördert werden.

Zusatzbusse am Familientag

Die Verkehrsbetriebe der RhönEnergie Fulda-Gruppe bieten den Besucher des Hessischen Familientags einen zusätzlichen ÖPNV-Service: Die Stadtbusse verkehren in der Frequenz normaler Werktage – und damit öfter als an normalen Samstagen. Zwischen 9:00 und 19:00 Uhr fahren die Busse also wie montags bis freitags. Die konkreten Abfahrtszeiten sind den Aushängen an den jeweiligen Haltestellen zu entnehmen (Rubrik „Montag bis Freitag“). Die kompletten Fahrpläne können unter www.re-verkehr.de eingesehen werden. (ms) +++