OSTHESSEN | NEWS Termine
Termin liegt in der Vergangenheit.

Aktuelle Termine & Events finden Sie hier.

17Feb


Fulda
Aula der alten Universität Klavierabend mit Spitzenschülern der Musikschule Fulda

Die beiden schon vielfach bei Musikwettbewerben mit Preisen ausgezeichneten Spitzenschüler der Musikschule Fulda, Jana Kisner und Anton Löbens, gestalten am Samstag, 17. Februar, um 18 Uhr einen Klavierabend in der Aula der alten Universität. Der Eintritt ist frei.

Jana Kisner wird das Präludium und die Fuge in f-Moll aus Bachs berühmtem Wohltemperierten Klavier spielen, gefolgt von Haydns Sonate Nr. 37 in D-Dur, bevor die begabte Nachwuchspianistin die dramatische Konzertetüde „Un Sospiro“ von Franz Liszt spielen wird. Demselben Komponisten widmet sich auch Anton Löbens: Er wird die Transzendental-Etüde Nr. 10 interpretieren. Dazu kommen die Consolation Nr.3, ein beliebtes Solostück für das Klavier, sowie die Transzendental-Etüde Nr.8 mit dem sprechenden Titel „Wilde Jagd“.

Nach einer kurzen Pause geht es weiter mit dem russischen Komponisten Sergei Prokofjew, der nicht zuletzt auch die Entwicklung der Filmmusik beeinflusst hat. Jana Kisner spielt das Finale aus dessen überarbeiteten Sonate op. 38/135 „Un poco allegretto“ in C-Dur. Anton Löbens stellt diesem das einfühlsame Charakterstück Melodie in F op. 3 von Anton Rubinstein gegenüber, der als Komponist und Pianist Erfolge feierte. Weniger bekannt ist der Komponist Nikolai Kapustin, ein fantastischer Jazz-Musiker, dessen Kompositionen selbst in seiner ukrainischen Heimat kaum bekannt sind. Erst durch die Veröffentlichung einer CD mit Kapustins Werken durch den Pianisten Steven Osborne wurde er international berühmt. Die CD wurde sogar mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Von ihm wird Anton Löbens zwei Stücke aus den acht Konzertetüden op. 40 aufführen. Zum Schluss folgt der russische Komponist Alexander Rosenblatt: Seine Fantasie über das Hauptthema von Tschaikowskys „Schwanensee“ wird Jana Kisner interpretieren.

Zu den Interpreten
Die Fuldaerin Jana Kisner hat sich schon im Alter von 7 Jahren spontan für das Klavierspiel entschieden, was zuerst aber nur ein Hobby unter vielen war. In den Unterrichtsstunden bei der Pädagogin Maja Zirkunow an der Musikschule der Stadt Fulda lernte sie viel dazu. Jetzt nach ihrem Abitur möchte sie das Klavierspielen zu ihrem Beruf machen. Anton Löbens sammelte seine ersten musikalischen Erfahrungen am Cello. Zusammen mit seinem Vater, der Musik studiert hatte, musizierte er gerne. An der städtischen Musikschule nimmt auch er Unterricht bei Maja Zirkunow. Die Herausforderung von schwierigen Werken nimmt er gerne an. Kisner und Löbens hatten zuletzt beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2017 einen 3.Platz errungen.
Weitere Informationen
Veranstaltungsort: Aula der alten Universität

Uhrzeit: 18:00
Preis: Eintritt frei

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön