OSTHESSEN | NEWS Termine
Termin liegt in der Vergangenheit.

Aktuelle Termine & Events finden Sie hier.

10Mär


Nieder-Gemünden
ev. Kirche, Hohlstrasse Sharqstan
Mustafa Kakour (Syrien), Oud
Arman Kamangar (Iran), Perkussion
Markus Wach (Deutschland), Bass

"Das Weltmusik Projekt "Sharqstan" trat im Sommer 2017 als Ensemble aus dem Großprojekt "Bridges - Musik verbindet" hervor. Der Name der Gruppe bedeutet so viel wie "Land im Osten" und bezieht sich auf die Leidenschaft der drei Musiker für Musik des "Nahen Ostens". Sie spielen vorwiegend Musik aus Syrien, Afghanistan, Iran, Türkei und dem kurdischen Kulturkreis.

Mustafa Kakour studierte Musik in Homs, Syrien, und leitete seine eigene Musikschule in Masyaf. Seit er in Deutschland ist, bringt er sich an der arabischen Laute "Oud" in verschiedensten Ensembles und Projekten musikalischen und musikpädagogischen Schwerpunktes mit ein.
Markus Wach studierte Jazz Kontrabass und Gitarre an der Musikhochschule in Mainz. Neben dem Studium war die Musik des Orients bereits eine große Inspiration. Er spielt verschiedene orientalische Instrumente wie Oud, die persische Setar oder die afghanische Rubab.
Gemeinsam waren die beiden Musiker bereits in Projekten in und um Bridges aktiv. Besonders hervorzuheben ist hierbei die Gruppe "Aramesk" um die aramäische Sängerin Maria Kaplan, in der alte aramäische Lieder neu vertont werden.

Mit Arman Karmangar haben die beiden Musiker einen willkommenen Mitstreiter gefunden. Versiert an den persischen Trommeln Daf, Tombak und Darbuka sowie der Rahmentrommel interpretiert er gekonnt und sicher die verschiedenen orientalischen Stilistiken. 2015 gewann er in seinem Heimatland Iran den Musik und Kulturwettbewerb mit dem ersten Platz der Kategorie "Rhythmus".

Gemeinsam vertonen sie authentische Lieder teils traditionell, teils in eigenen Arrangements. Im Vordergrund steht immer die Gleichwertigkeit der verschiedenen Instrumente und der improvisatorische Dialog. Da gerade arabische Musik einen großen Teil des gespielten Programmes ausmacht, fließen die verschiedenen Facetten der arabischen Maqam Improvisationen immer wieder in die Lieder ein und bilden manchmal ganze Improvisationsmusikstücke. Mit Sharqstan erwartet den Zuhörer eine musikalische Reise in die Welt des Orients, bei der auch Kenner der Musik durchaus auf Neues stoßen können. Das Erhalten des traditionellen Klanges trifft hier auf einen kreativen Umgang mit alter Musik und das Durchmischen verschiedener Musikkulturen."
Weitere Informationen
Veranstaltungsort: ev. Kirche, Hohlstrasse

Uhrzeit: 20:00
Preis: Eintritt frei

Veranstalter ist die Flüchtlingsinitiative Gemünden.
Einlass ab 19,15 Uhr.
Der Eintritt ist frei; wir freuen uns über eine Spende!
Kontakt: Rainer-Lindner@t-online.de

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön