OSTHESSEN | NEWS Termine
Termin liegt in der Vergangenheit.

Aktuelle Termine & Events finden Sie hier.

13Mai


Grebenhain-Bermuthshain
Muna-Museum Grebenhain in der "Alten Schule" "Muna im Wald, wir finden dich bald!" - Buchvorstellung und Sonderausstellung
Geschichtsinteressierte aus der Region und darüber hinaus haben schon lange darauf gewartet – zum diesjährigen  Internationalen Museumstag am kommenden Sonntag, den 13. Mai 2018, legt der Förderverein MUNA-Museum Grebenhain e. V. unter dem Titel "Muna im Wald, wir finden dich bald!" erstmals ein Buch über die bis heute „geheimnisumwitterte“ Luftmunitionsanstalt Hartmannshain vor. Ob es um die Vorgeschichte der Muna geht, die Gebäude und die Infrastruktur, die Arbeitskräfte und die Zwangsarbeit, die Munition und die Munitionsarbeiten, die zivile Nutzung seit 1945, das NATO-Depot – mit diesem Buch hat der Autor Carsten Eigner aus Grebenhain-Bermuthshain erstmals eine umfassende Gesamtdarstellung zur Geschichte und Nachgeschichte der Muna bei Grebenhain verfasst. Zugleich ist es auch eine Chronik des heutigen Grebenhainer Ortsteils Oberwald, der seine Entstehung der Muna verdankt – eine "andere" Vogelsberger Heimatgeschichte. Das 120-seitige Buch wird im Rahmen der diesjährigen Sonderausstellung im Muna-Museum der Öffentlichkeit vorgestellt und kann zum Preis von 23 Euro auch vor Ort erworben werden.

Die Buchpräsentation ist Teil der Sonderausstellung "Vor 75 Jahren – Zwangsarbeit für die Muna". Im Mai 1943 kamen die ersten von 111 jungen Frauen im Alter von 15 bis 20 Jahren aus der deutsch besetzten Ukraine als Zwangsarbeiterinnen in ein umzäuntes Barackenlager in Bermuthshain, um fortan als „Menschen zweiter Klasse“ in der benachbarten Luftwaffen-Munitionsanstalt zu arbeiten. Hier mussten sie gefährliche Arbeiten wie die Bezünderung von Splitterbomben und das Verpacken in scharfem Zustand in Abwurfbehälter verrichten. Zum Alltag gehörten diskriminierende Vorschriften, mangelhafte Verpflegung, sowie auch Schläge vonseiten des Wachpersonals. Verzweifelte Fluchtversuche und ein Suizid sind dokumentiert. In seiner Ausstellung möchte der Förderverein MUNA-Museum Grebenhain die Schicksale dieser Menschen, die gegen ihren Willen in den Vogelsberg kamen, rekonstruieren.
Weitere Informationen
Veranstaltungsort: Muna-Museum Grebenhain in der "Alten Schule"

Uhrzeit: 10:00
Preis: frei

Veranstaltungsort: Muna-Museum Grebenhain, An der Alten Schule 7, Grebenhain-Bermuthshain
Öffnungszeiten: 10:00 bis 17:00 Uhr
Der Eintritt zum Museum und zur Sonderausstellung ist frei!

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön