OSTHESSEN | NEWS Termine
Termin liegt in der Vergangenheit.

Aktuelle Termine & Events finden Sie hier.

27Aug


Bad Hersfeld
Gaststätte „Klosterbrunnen am Petersberg“ Altersarmut wegen Scheidung? Infos und Tipps zum Versorgungsausgleich
Bei einer Scheidung werden alle während der Ehezeit erworbenen Rentenanwartschaften und bestimmte Zusatzansprüche aufgeteilt,. Dies nennt man den Versorgungsausgleich. Mit der Scheidung nimmt das Gericht diese komplizierte Berechnung automatisch vor und legt den Ausgleich fest. Alternativ hierzu ist eine abweichende, notarielle Regelung zwischen den Eheleuten möglich. Beim Versorgungsausgleich sind die erworbene Anrecht bei der gesetzliche Rentenversicherung, Beamtenversorgung, Alterssicherung der Landwirte, berufsständische Versorgung, betriebliche Altersvorsorge, private Rentenversicherung, einzeln zu berechnen und auszugleichen. Er wird bei geringen Ausgleichswerten oder wenn dies per Notarvertrag vor oder während der Ehezeit ausgeschlossen wurde, nicht durchgeführt. Dies ist aber eher die Ausnahme. Auch nach der Scheidung sind Ergänzungs- und Korrekturansprüche möglich, die zu einer Änderung des zunächst festgelegten Versorgungsausgleichs führen können. Dies trifft auf etwa 30% aller Berechnungen zu. Auch die Neuerungen bei der Mütterrente können sich zum Beispiel auf den Versorgungsausgleich sowohl für Frauen und Männer auswirken. Daher empfiehlt sich häufig die Prüfung der ursprünglichen Berechnung.
Alle wichtigen Einzelheiten zur Berechnung, Durchführung und Überprüfung des Versorgungsausgleichs erfahren Sie bei einer öffentlichen Informationsveranstaltung am Dienstag, den 27. August, zu dem der Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV).
Eva-Maria Trabert, Fachanwältin für Familienrecht, zeigt auf, wie der Versorgungsausgleich berechnet wird, welche Vorsorge gegen Altersarmut gerade Geschiedene treffen sollten, was sich durch die Reform geändert hat, wer durch die Reform profitiert und wer „verliert“.
Weitere Informationen
Veranstaltungsort: Gaststätte „Klosterbrunnen am Petersberg“

Uhrzeit: 19:30

- Gaststätte „Klosterbrunnen am Petersberg“, Zur Linde 2. 12, 36251 Bad Hersfeld
- Der Eintritt ist kostenfrei.
- Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
- Weitere Infos unter Tel. 0178/2080898 (Klaus Bednorz), E-Mail [email protected] sowie im Internet unter http://www.isuv.de und [email protected]

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön