Voraussichtlich am 22. Oktober

Neuer Termin für Abwahl des Ortsvorstehers Stefan Jagsch (NPD)?

picture alliance / dpa / Andreas Arnold - Stefan Jagsch (NPD), Ortsvorsteher von Altenstadt-Waldsiedlung

26.09.2019 - So viel Aufmerksamkeit hat wohl noch keine Wahl eines Ortsvorstehers in Deutschland erzeugt. In Altenstadt-Waldsiedlung (Wetteraukreis) nahe der Kreisgrenze zum Main-Kinzig-Kreis sorgt seit Wochen die Wahl von Stefan Jagsch für Aufsehen. Der NPD-Politiker erhielt ein einstimmiges Votum der anwesenden Ortsbeiratsmitglieder von CDU, SPD und FDP. Als Grund wurde angegeben, dass es keinen weiteren Kandidaten gegeben habe. Viel zu sagen habe ein Ortsvorsteher sowieso nicht. Er fungiert als Bindeglied zwischen den Bürgern im jeweiligen Ortsteil oder Dorf und der Kommune.

Doch diese Wahl sorgte für reichlich Kritik - auch im politischen Berlin. Nun soll Jagsch wieder abgewählt werden und dafür die CDU-Politikerin Tatjana Cyrulnikov das Amt übernehmen. Für die Abwahl war zunächst der erste Oktober anvisiert worden. Dieser Termin wird nun verschoben. Voraussichtlich auf den 22. Oktober dieses Jahres. Bestätigen wollte der zuständige Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung in Altenstadt dies noch nicht. Der Termin stehe zwar im Raum, sei aber noch nicht fix. (hhb) +++