13.01.2020 - FULDA

Ball der Stadt Fulda

Blitzlichtgewitter trifft auf edle Roben: Die rauschende Ballnacht der FKG

Blitzlichtgewitter trifft auf edle Roben: Für viele Fuldaer stellt der Ball der Stadt das Highlight im jährlichen Veranstaltungskalender dar. Endlich wird das sorgsam ausgesuchte Kleid präsentiert, der Smoking aus dem Schrank geholt. Es dürfte kein Event in der Domstadt geben, an dem mehr auf das perfekte Äußere geachtet wird als an diesem Abend.

Friseure waren monatelang im Voraus ausgebucht, Visagisten und Stylisten hatten alle Hände voll zu tun. Dass sich das Wirken der Experten bestens lohnte, beweisen die vielen Bildergalerien, die OSHTESSEN|NEWS am Samstag angefertigt hat. Sehen und gesehen werden hieß es allerdings nicht nur auf dem Ball: Aus Erfahrung wissen wir, dass sich gerade auch die Zuhausegebliebenen immer besonders auf die Fotos und über die Berichterstattung vom Abend freuen.

Bereits am Eingang des Saales erwarteten die Besucher des rauschenden Festes ein ganz besonders Schmankerl, ein Spalier aus Aktiven der FKG wurde gebildet, um die Damen und Herren gebührend zu empfangen. Bei einem Glas Sekt konnte man sich erst einmal in Ruhe umsehen, mit anderen Gästen ins Gespräch kommen, oder die OSTHESSEN|NEWS - Fotocouch besuchen. Auch professionelle Ganzkörperfotos, auf der die festliche Pracht von Kopf bis Fuß festgehalten wurde, fertigten unsere O|N – Fotografen an.

Das OSTHESSEN|NEWS- Team berichtet live vom ...

Für den amtierenden Sternenprinz Harald LXXIX. (Harald Ortmann), seine beiden Adjutanten Jochen Gemming und Ralph Schultheis sowie Prinzenmariechen Luca Ortmann fiel mit dem Ball der Stadt Fulda der eigentliche Startschuss in die heiße Phase der närrischen Karnevalszeit: Zwar ist die Mannschaft bereits seit dem 11.11.2019 offiziell im Amt - im Ornat zeigte sich das Quartett aber erstmals am Samstagabend.

"Wir leben in Fulda, arbeiten in Fulda, wir feiern in Fulda!", meinte FKG-Präsident Michael Hamperl bei der Begrüßung der närrischen Führungsspitze. Besonders freute er sich auch über die Anwesenheit des Oberbürgermeisters. "Will ihn tauschen für kein Geld der Welt, unseren Schirmherren Dr. Heiko Wingenfeld." In Reimform klagte dieser über sein Leid, schon wieder den Schlüssel zur Stadtkasse abgeben zu müssen. Und auch ein aktuelles Thema griff er auf: "Die Großstadt Fulda hat uns in der letzten Zeit ziemlich beschäftigt. Jetzt ist sogar schon ein Eichenzeller Prinz von Fulda, sein Adjutant ein Petersberger." Wenn das so weiter ginge, scherzte das Stadtoberhaupt, würde er seinen Beruf an den Nagel hängen. "Dann bewerbe ich mich einfach bei den Fastnachtssängern!" 

Im Anschluss ergriff der Fuldaer Sternenprinz das Wort. Mit dem Schlüssel zur Stadtkasse wolle er sorgsam umgehen, trotzdem hätte er sich ein paar Gedanken gemacht", meinte er und leitete damit seine Proklamation ein (hierzu finden Sie auf OSTHESSEN|NEWS einen separaten Artikel). Seine närrischen Gesetze wurden nach Übergabe des Schlüssels zur Stadtkasse in Kraft gesetzt.

Die Nachfrage nach Karten war auch in diesem Jahr wieder riesig und so verwunderte es auch nicht, dass der Ball restlos ausverkauft war. Viele Unternehmer luden geschätzte Geschäftspartner, auch von außerhalb der Region, zu dem Event ein.  Stundenlang wurde in der Orangerie getanzt, gefeiert und sich amüsiert - in der Barockbar, wie auch in den verschiedenen Sälen. (Miriam Rommel) +++

Ball der Stadt Fulda 2020 - weitere Artikel



















↓↓ alle 18 Artikel anzeigen ↓↓