Der Gasthof „Drei Linden" in Fulda ist seit Generationen im Besitz der Familie Henning - Fotos: Dehler Design

20.10.12 - REGION

Gutbürgerlich mit "haute cuisine"-Finesse: STERNENNACHT-Koch HENNING

Wenn einer Jäger, Metzger und Koch in einer Person ist, dann kann nur Gutes dabei herauskommen. Diese Berufe verbindet Anton Henning, 29 Jahre alt, vom Landgasthof „Drei Linden" in der Neuenberger Straße 37 in Fulda. Das Haus wird inzwischen in der vierten Generation von Familie Henning geführt. Neben dem Restaurant mit gutbürgerlicher Küche gibt es 23 Gästezimmer und eine Metzgerei. Erfahrungen gesammelt Anton „Toni" Henning begann seine Berufslaufbahn mit einer Metzgerlehre, bevor er sich dazu entschloss, eine Koch-Lehre anzuhängen. Danach arbeitete Henning unter anderem in der „Wielandshöhe" Stuttgart bei Sternekoch Vincent Klink und im Restaurant „Villa Merton" in Frankfurt am Main. „Dort habe ich viele Erfahrungen gesammelt, die ich nun auch in meine Arbeit in Fulda einfließen lasse", sagt der junge Koch.

Auf dem Bild: Im Gasthof „Drei Linden" in Fulda kocht Juniorchef Anton Henning gutbürgerliche Küche – aber mit dem gewissen Etwas.

Im Jahr 2012 entschloss sich Anton Henning, die Prüfung als Metzgermeister abzulegen – erfolgreich. Eines seiner Hobbys, die Jagd, spielt auch in seinen Beruf hinein, denn mit seiner Berufserfahrung kann er das Wild selbst erlegen, verarbeiten und zubereiten – was der Küche der „Drei Linden" zugute kommt. „Unsere Zutaten kommen also zu 100 Prozent aus der Region", versichert der 29-Jährige, der 2011 seinen Jagdschein erworben hat. „Ich kann beim Jagen gut abschalten", sagt er. Als ältester Sohn wird er den Familienbetrieb irgendwann einmal übernehmen: „So ist der Plan", sagt Henning, der seit eineinhalb Jahren wieder im elterlichen Gasthof arbeitet. „Meine Arbeit hier ist sehr facettenreich", erzählt er.

Die „Drei Linden" feiern im kommenden Jahr das 100-jährige Bestehen. „Unsere Küche ist gutbürgerlich, aber durch meine Erfahrungen mit der ,haute cuisine’ bringe ich kleine Raffinessen in meine Speisen", sagt Henning, der sich in Fulda „kochtechnisch kreativ austoben" kann. „Wir bieten Schnitzel-Variationen ebenso an wie Carpaccio mit Pfifferlingen, Markklösschen-Suppe ebenso wie eine Kürbis-Ingwer-Suppe mit Garnelen und Curry", sagt der 29-Jährige. Die Speisekarte der „Drei Linden" wechselt je nach Jahreszeit. Gäste aus Nah und Fern kommen der guten Küche wegen in den Landgasthof. Im Sommer wartet auch der Biergarten mit 120 Sitzplätzen auf Besucher. Ein Saal mit bis zu 80 Plätzen sowie das Restaurant mit rustikalem Flair laden ein, die Kochkünste Hennings zu erleben. „Ab Herbst 2013 suche ich einen neuen Koch-Azubi", verrät Henning.

Anton Henning hatte bereits bei einem der Koch-Events im vergangenen Jahr für das karitative Kochbuch „In der Küche mit ..." gekocht, so dass es für ihn keine Frage war, an der ersten „Sternennacht Fulda" teilzunehmen. „Ich habe zwar noch nie vor Publikum gekocht, aber es ist für einen guten Zweck und schließlich bin ich ich ja nicht auf den Mund gefallen!" Recht hat er – und somit freuen sich alle die karitativ kochende Plauderrunde am 29. November bei der „1. Sternennacht Fulda" im „Mercedes Benz Forum". 

Ein ganz besonderes Event erwartet dort knapp 300 Gäste am 29. November 2012 unter dem Motto „Genussvoll Gutes tun". Es wird ein kulinarisches Event der Spitzenklasse, bei dem vier Spitzenköche aus der Region etwas zubereiten, das Gaumen und Augen schmeicheln wird. Der Erlös dieses Abends von über 15.000 Euro kommt unmittelbar der "Fuldaer Tafel" zugute (osthessen-news berichtete bereits mehrfach in den vergangenen Wochen). Die Schirmherrschaft des Events haben Landrat Bernd Woide und Fuldas Oberbürgermeister Gerhard Möller übernommen.

AUSVERKAUFT sind inzwischen alle Plätze dieser begehrten Koch-Show mit den vier regional und überregional bekannten Köchen Patrick Spies (1 Stern im „Guide Michelin", 17 Punkte im „Gault Millau") vom Restaurant L’étable" im Romantikhotel „Zum Stern", Bad Hersfeld, Benjamin Kehl vom „Landhaus Kehl" in Tann-Lahrbach, Björn Leist vom Hotel „Leist-Sonne-Engel" in Hilders und Anton Henning vom Gasthof „Drei Linden" in Fulda. (Christopher Göbel) 

Medienpartnerschaft "osthessen-news" /"Fulda aktuell"

Diesen besonderen November-Abend sowie die wochenlangen Vorbereitungen begleiten die Redaktionen der Wochenzeitung „Fulda aktuell" und von „Osthessen News" in Print und Online. Bisher einzigartig wie dieses Event ist auch die Medienkooperation des Verlages „Fulda aktuell" mit dem erfolgreichsten online-Nachrichten-Portal der Region - "osthessen-news.de". Kürzlich ging die Internetseite www.sternennacht-fulda.de an den Start, auf der bereits einige Informationen finden, und die sich im Laufe der kommenden Wochen mit Inhalten füllen wird, damit Sie immer bestens über die erste „Sternennacht" in Fulda informiert sind. 

RÜCKBLICK:

Teil 1: Arbeiten mit 1 Stern - Patrick SPIESS einer der 4 "STERNENNACHT"-Köche

http://osthessen-news.de/A/1220739/bad-hersfeld-arbeiten-mit-1-stern-patrick-spiess-einer-der-4--sternennacht--koeche.html

Teil 2: "OX - meine Spielwiese": Björn LEIST ist einer der 4 "STERNENNACHT"-Köche

http://osthessen-news.de/beitrag.php?id=1221061  +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön