Schreckliche Bilder aus dem Wald - Alle Fotos: Martin Angelstein

Vom Wohnwagen blieben nur noch Trümmer

23.10.05 - Motten

Nach dem Tornado - das ganze Ausmaß der Schäden sichtbar - BILDERSERIE

Mit unvorstellbarer Gewalt hat am frühen Samstagabend ein tornadoähnlicher Wirbelsturm im bayerisch-hessischen Grenzraum gewütet ("Osthessen-News" berichtete bereits gestern Abend). Der Sachschaden ist erheblich. Verletzte gab es nach bisherigen Kenntnisstand nicht. Allerdings löst die "Windhose" einen stundenlangen Einsatz von insgesamt etwa 400 (!) Rettungskräften aus, der erst weit nach Mitternacht endete. Die Aufräumungsarbeiten sollen heute fortgesetzt werden. Gegen 19.30 Uhr ging gestern Abend im unterfränkischen Raum Motten ein heftiges Gewitter nieder, aus dem sich plötzlich ein lokal begrenzter Wirbelsturm entwickelte. Diese Windhose riss mit ungeheuerer Gewalt eine Schneise in ein Waldstück und wirbelte die Bäume wie Mikadostäbe durcheinander.

Der Gärtnermeister Wilhelm Hartmann aus Fulda-Neuenberg, der aus beruflichen Gründen heute in der Nähe eine Besichtigung hatte, war nach seinem Arbeitstermin auch in Motten und berichtete heute Nachmittag von unterwegs der Redaktion von "osthessen-news": "Diese Windhose hat wirklich etwas tornadoähnliches gehabt. Ich habe mir mehrere Baumstümpfe genau angeschaut - die Stämme waren richtig abgedreht, nicht etwa umgeknickt. Dass heißt, im Wind war eine Rotation drin und diese Drehung - deutlich sichtbar gegen den Uhrzeigersinn - hat letztlich zum Umsturz der Bäume geführt."

Die folgenden Bilder entstanden heute Vormittag im Industriegebiet von Motten (Bayern) und dem direkt angrenzenden Waldgebiet bei Uttrichshausen (Hessen). Erst jetzt ist das ganze Ausmaß deutlich. +++


Hilfsbereite Feuerwehrleute



Auch der Bürgermeister von Motten ist entsetzt...


...beschädigte Fahrzeuge...

...Teile des Wohnwagens in den Müllcontainer...


...zerstörte Dächer....

...zerstörter Zaun - hier flog der Wohnwagen hinein...


Umgefallene Infotafeln sind noch das Geringste...

Die Straße Uttrichshausen/Motten...


..bleibt weiterhin gesperrt.

Feuerwehrleute auf Trümmersuche...


...viele hundert Meter weiter auf einem Acker...

...die Trümmersammler...



...und das ist das Waldstück bei Uttrichshausen..



Abgeknickte Bäume - soweit das Auge reicht...


..sogar mit riesigem Wurzelwerk...

Katastrophentourismus schon am Vormittag...


..zwischen den zerfetzten Baumstämmen...

Ganze Familien auf "Ausflug" ...

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön