10.02.06 - Region

AUGENZEUGE Wilh. HARTMANN: "So rettete ich Busgäste mit der Gartenschere"

Ein Verkehrsunfall mit einem Regionalreisebus zwischen Eisenach und Bad Langensalza in Thüringen hat gestern Nachmittag der Fuldaer Gärtnermeister Wilhelm Hartmann (Bild) buchstäblich als Augenzeuge erlebt. Noch in der vergangenen Nacht schrieb er sein Erlebnis nieder - und stellte die Schilderung "Osthessen-News" zur Verfügung. Es ist eine sehr emotionale Beschreibung, die die Redaktion ohne Veränderung veröffentlicht.

"Heute, am 09.02.06 gegen 14.40 Uhr befuhr ich die Landstraße zwischen Bad Langensalza und Eisenach in Richtung Eisenach. Es herrschte leichter Schneefall, verbunden mit starkem Wind aus westlichen Richtungen. Windbedingt gab es auf einigen freiliegenden Streckenabschnitten erhebliche Straßenglätte durch Schneeverwehungen. Genau der Wind und die dadurch stellenweise plötzlich auftretende Straßenglätte wurde einem mit vier Fahrgästen besetzten Regionalreisebus zum Verhängnis.

Dieser wurde, als er mir begegnete, vor meinen Augen seitlich vom Wind erfasst und trotz einer Geschwindigkeit von maximal 40 km/h auf der schneebedeckten Fahrbahn auf die Bankette und weiter von der Fahrbahn gedrückt. Selbst das Gegenlenken des - mir noch in deutlicher Erinnerung panisch blickenden -Busfahrers blieben erfolglos. Etwa 20 m hinter mir schlug der Bus frontal gegen einen ca. 60 Jahre alten Laubbaum der straßenbegleitenden Allee ein.

Ein Geräusch, dass mir so schnell nicht aus den Ohren gehen wird. Geistesgegenwärtig stoppte ich mein Fahrzeug, schaltete Warnblinklicht ein, zog meine neben mir hängende Warnweste schnell über und rannte zur Unglücksstelle. Eine weitere Verkehrsteilnehmerin, welche hinter dem Bus fuhr, setzte per Handy einen Notruf ab, da sie die örtlichen Kenntnisse hatte. Ich sah nun, dass der Bus auf die rechte Seite in einen Acker umgestürtzt war und im Frontbereich erheblichen Schaden aufwies.

Mein erster kurzer Gedanke war vom Schlimmsten für den Busfahrer ausgegangen. Doch als ich durch die beschädigte Frontscheibe den sich aufrappelnden Busfahrer ansprechen konnte, fiel mir ein Stein vom Herzen. Alle Insassen waren wie durch ein Wunder äußerlich nur leicht verletzt, standen jedoch unter Schock. Sie versuchten in dem umgestürtzten Bus stehend Halt zu finden und umklammerten ihre Hand- bzw. Einkaufstaschen, ohne etwas zu sagen. Sie waren sehr gefasst - wohl durch den Schock.

Da der Motor leicht zu Rauchen begann, versuchte ich die Insassen aus dem Wrack herauszubekommen, was sich als nicht einfach herausstellte. Der im Bus befindliche Notfallhammer konnte durch den Busfahrer lediglich weitere Sprünge an der Frontscheibe hervorrufen. Durch mein Ziehen von außen an einer herausstehenden Ecke der ca. 4 m² großen Scheibe in Verbindung mit Drücken durch den Busfahrer von innen, hatte auch keinen Erfolg. Hierbei schnitt ich mir beide Hände auf, was ich jedoch erst später wirklich registrierte.

Auf der Suche nach einem geeigneten Werkzeug fand ich in meinem Gärtnereibus eine Gartenschere. Mit Ihr habe ich in kleinen aber doch effektiven Stücken die Frontscheibe aufschneiden können. Danach konnten die immer noch unter Schock stehenden Fahrgäste mit Hilfe der weiter zugeeilten Verkehrsteilnehmer durch das Loch ins Freie geführt werden. In meinem Lieferwagen konnten sich die leicht verletzten Geretteten aufhalten, bis nach einigen weiteren Minuten die ersten Rettungskräfte eintrafen und die weitere Versorgung übernahmen. Vom Roten Kreuz wurden später auch meine mittlerweile blutenden Hände von Glassplittern befreit und teilweise verbunden.

Danach setzte ich meine Fahrt nach Fulda fort, da ich ein für eines unserer Winterdienstfahrzeuge sehr wichtiges Ersatzteil im Gepäck hatte, welches dringend eingebaut werden musste.

Vielen Dank an alle Schutzengel, die hier zur Stelle waren...."

Wilhelm Hartmann +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön